Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Die Coronazahlen steigen wieder

Access to the comments Kommentare
Von Frank Weinert
euronews_icons_loading
Die Coronazahlen steigen wieder
Copyright  AP Photo

Nach Angaben der Johns Hopkins University hat die Zahl der Todesopfer von Covid-19 weltweit fünf Millionen erreicht. Einige Fachleute, darunter die der Weltgesundheitsorganisation, glauben, dass die tatsächliche Zahl zwei- bis dreimal so hoch sein könnte, wie die offiziellen Zahlen vermuten lassen.

Seit dem ersten Auftreten des Coronavirus in China Ende 2019 hat es sich schnell ausgebreitet und ist zu mehr als einem Dutzend neuer Varianten mutiert. Die UNO fordert weiterhin ein gerechtes Impfprogramm, so Florencia Soto Nino-Martinez, die Sprecherin des UN-Generalsekretärs: "Der Generalsekretär bezeichnete es als eine globale Schande, dass, während reiche Länder die dritte Dosis des COVID-19-Impfstoffs ausgeben, nur etwa fünf Prozent der Menschen in Afrika vollständig geimpft sind. ... Wir müssen dafür sorgen, dass bis Ende dieses Jahres 40 Prozent der Menschen in allen Ländern mit Impfstoffen versorgt sind - und 70 Prozent bis Mitte 2022.“

Rumänien, das versucht, eine vierte Welle der Pandemie zu bewältigen, wird Patienten mit schweren Formen von Covid-19 nach Deutschland verlegen. Es hat bereits einige Corona-Patienten nach Ungarn, Polen und Österreich verlegt, da das lokale Gesundheitssystem mit Rekordzahlen von Patientinnen und Patienten zu kämpfen hat.

Die Niederlande, die ebenfalls einen Anstieg der Covid-Infektionen zu verzeichnen haben, werden neue Coronavirus-Beschränkungen einführen. Maßnahmen wie das Tragen von Gesichtsmasken auf öffentlichen Plätzen und eine breitere Verwendung eines "Corona-Passes" mit Impfnachweis könnten folgen... Die Fallzahlen an diesem Montag waren 45 Prozent höher als in der Vorwoche.

In Griechenland wurden täglich mehr als 5.000 neue Fälle und weitere 50 Todesfälle registriert. Eine relativ niedrige Impfrate ist zum Teil dafür verantwortlich und die Fachleute sagen, dass "wir mit Covid noch nicht fertig sind“.