Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

König Mohammed VI. betont Zugehörigkeit der Westsahara zu Marokko

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
König Mohammed VI. betont Zugehörigkeit der Westsahara zu Marokko
Copyright  Μαρόκο

Der Streit zwischen Algerien und Marokko spitzt sich weiter zu. Marokko betrachtet die ehemalige spanische Kolonie Westsahara als sein eigenes souveränes Territorium, während Algerien in dem Konflikt die Unabhängigkeitsbewegung Polisario-Front der Westsahara unterstützt.

Dazu der König von Marokko, Mohammed VI.:

"Unsere Sache ist Teil einer unaufhaltsamen positiven Dynamik. Dass die Sahara marokkanisch ist, ist eine unveränderliche Wahrheit. Sie kann nicht angefochten werden. Diese Wahrheit ist erstens durch die Geschichte bestätigt, zweitens der tiefe Wunsch der saharauischen Bevölkerung und drittens, ist sie international anerkannt".

Die Beziehungen zwischen Marokko und Algerien befinden sich auf einem Tiefpunkt. Bei einem angeblichen Bombenangriff marokkanischer Truppen in der Westsahara sollen algerischen Angaben zufolge drei algerische Staatsbürger getötet worden sein.