Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Corona-Lage am Sonntag: Noch nie so viele Infizierte in Russland - und anderswo in Europa?

Access to the comments Kommentare
Von euronews
euronews_icons_loading
Corona-Lage am Sonntag: Noch nie so viele Infizierte in Russland - und anderswo in Europa?
Copyright  AP Photo

Das Robert Koch-Institut meldet an diesem Sonntag fast 119.000 Neuinfektionen mit dem Coronavirus in den vergangenen 24 Stunden. Die 7-Tage-Inzidenz ist laut RKI auf 1.156,8 gestiegen. Die Zahl der neuen Todesfälle durch Covid-19 wird mit 59 angegeben.

7-Tage-Inzidenz in Österreich liegt bei fast 2.500, dennoch Proteste und Lockerungen

In der österreichischen Hauptstadt Wien haben erneut zahlreiche Menschen gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert. Insgsamt waren 22 Kundgebungen angemeldet. Eintausend Polizisten waren im Einsatz. Bei vereinzelten Zwischenfällen setzte die Polizei Pfefferspray ein. Drei Menschen wurden festgenommen. Die Zahl der Teilnehmer war nach offiziellen Angaben geringer als zuletzt.

Die Regierung in Wien hat neue Regeln beschlossen, die ab 5. Februar gelten. So dürfen Restaurants zwei Stunden länger öffnen, nämlich bis Mitternacht. Ab 12. Februar ist ein Nachweis, dass man geimpft oder genesen ist, in vielen Geschäften nicht mehr nötig. Eine Woche später dann auch nicht mehr in Restaurants.

Russland ruft Jugendliche zum Impfen auf

Russland meldet einen neuen Rekord bei den Neuinfektionen. Über 100.000 Menschen hätten sich angesteckt, so die Behörden. So eine hohe Zahl habe es noch nie während der Pandemie gegeben.

Dabei liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 388 (Stand 30.1.) pro 100.000 Menschen.

Besonders Kinder sind in der aktuellen Welle betroffen. Chefärztin Elena Makeeva sagte: “Die Hälfte aller Kinder im Krankenhaus sind zwischen 0 und vier Jahren alt. Sie haben meistens hohes Fieber, aber das geht nach zwei bis drei Tagen vorbei. Sie haben praktisch nie Atemprobleme.” Viele Schulen mit besonders hohen Inzidenzen sind dazu übergegangen, die Präsenzpflicht aufzuheben. Die Regierung versucht gezielt, 12 - 17 Jahre alte Jugendliche anzusprechen und von der Impfung zu überzeugen.

Infektionszahlen in Frankreich gehen zurück

In Frankreich wurden am Samstag zwar mehr als 332 000 Neuinfektionen mit dem Coronavirus sowie 178 weitere Todesfalle in 24 Stunden gemeldet. Doch die Infektionszahlen gehen den vierten Tag in Folge zurück. Die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen liegt bei fast 3.600.

Wahlen in Portugal bei Inzidenz von fast 3.900

In Portugal finden an diesem Sonntag Parlamentswahlen statt - bei einer 7-Tage-Inzidenz von fast 3.900. Die Impfquote liegt bei über 90 Prozent.