Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Reisen trotz Corona: verbesserte Lage verspricht unbeschwertere Schulferien

Access to the comments Kommentare
Von euronews
euronews_icons_loading
Reisen trotz Corona: verbesserte Lage verspricht unbeschwertere Schulferien
Copyright  COVID: holiday mood

Das Schuljahr in Europa ist vielerorts zur Hälfte vorüber und Familien können sich über Ferien freuen. Die Tourismusbranche schaut auf den Umsatz und Regierungen machen den Reiseweg frei, mit Lockerungen.

Wer in den Ferien nach Portugal reist, muss kein negatives Coronatestergebnis mehr vorlegen, sofern vollständig geimpft.

So gilt es auch in Griechenland. Einreisende müssen einen Booster-Nachweis vorlegen, sofern die zweite Impfung länger zurückliegt als 270 Tage.

Frankreich

Für britische Reisende, die nach Frankreich kommen wollen, gibt es gute Neuigkeiten: Auch Nicht-EU-BügerInnen dürften bald ohne negatives Testergebnis einreisen, hat die Regierung in Paris angesichts fallender Infektionszahlen angekündigt.

Auch in Italien hat sich Coronalage gebessert. Das Tragen einer Maske an öffentlichen Orten ist nicht mehr notwendig.

Spanien

Ähnlich in Spanien, doch man bleibt vorsichtig. Regierungssprecherin Isabel Rodriguez Garcia:

"In Innenräumen sind Masken weiter verpflichtend, auch bei Veranstaltungen im Freien, bei Konzerten etwa, sofern der Abstand von 1,5 Metern nicht gewahrt werden kann."

Die Regelungen ändern sich in Europa - vor dem Abheben also besser die Coronavorgaben im Urlaubsland checken.