EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Eurovision Song Contest: Kalush will in Turin gewinnen

Die ukrainische Hip-Hop-Formation Kalush
Die ukrainische Hip-Hop-Formation Kalush Copyright MARCO BERTORELLO/AFP
Copyright MARCO BERTORELLO/AFP
Von euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Dem ukrainischen Beitrag werden bei dem Gesangswettbewerb gute Chancen eingeräumt.

WERBUNG

Die ukrainische Hip-Hop-Formation Kalush ist in Turin eingetroffen. Im dortigen PalaOlimpico, einer für die Olympischen Winterspiele 2006 errichteten Halle, findet am Samstag der Eurovision Song Contest statt, vorher werden die Halbfinals ausgetragen. Insgesamt 40 Länder nehmen teil.

Für das Finale sind das ausrichtende Land Italien sowie Deutschland, Frankreich, Spanien und das Vereinigte Königreich gesetzt.

Dem ukrainischen Beitrag werden gute Chancen eingeräumt, den Sieg bei dem Gesangswettbewerb zu erringen. Kalush geht mit dem Lied Stefania ins Rennen.

2020 wurde die Veranstaltung aufgrund der Coronavirus-Pandemie abgesagt, im vergangenen Jahr wurde der Wettbewerb im niederländischen Rotterdam ausgetragen. Die italienische Gruppe Måneskin gewann mit ihrem Titel Zitti E Buoni.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Turins ESC-Geheimtipp: Ristorante Europa tischt für Kriegsopfer auf

Springbrunnen statt Klimaanlage: Extreme Hitze von über 40° überlastet Stromnetze in Europa

NATO-Ukraine Kommando in Wiesbaden: Russland droht mit militärischer Vergeltung