EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Gefährliche Rückkehr: In Pokrowsk herrscht wieder Leben

Ankunft in der Heimat
Ankunft in der Heimat Copyright AP (Videostandbild)
Copyright AP (Videostandbild)
Von euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nach Angaben des Rathauses der ostukrainischen Stadt sind rund 70 Prozent der Menschen, die Pokrowsk aus Angst vor den Gefechten verließen, wieder da.

WERBUNG

Sie sind zurück in der Heimat, in Pokrowsk. Der Ort liegt in der ostukrainischen Oblast Donezk, rund 80 Kilometer nordwestlich der gleichnamigen Großstadt. Nach Angaben des Rathauses sind rund 70 Prozent der Menschen, die Pokrowsk aus Angst vor den Gefechten verließen, wieder da. Und das, obwohl die Front von hier nicht weit ist.

Trennung kam nicht in Frage

„Sie haben uns Nahrung gegeben, wir hatten alles, aber das war nur übergangsweise. Dann haben sie uns gesagt, dass ich in ein Pflegeheim soll“, so eine 82-Jährige.

Ihrem halbseitig gelähmten Sohn wurde ein Platz in einer anderen Einrichtung angeboten, doch diese Trennung wollten sie nicht. Manche sind gar nicht erst geflüchtet: Diese 18-jährige Kellnerin kann sich nicht vorstellen, Pokrowsk den Rücken zu kehren.

„Ich kann verstehen, dass es sehr gefährlich ist, hier in der Stadt zu bleiben. Aber wenn wir gehen, wartet dort niemand auf uns. Wer kümmert sich um uns? Und wir müssen Geld verdienen", sagt die 18-Jährige.

Wie gefährlich die Rückkehr sein kann, zeigt der Tod einer 35 Jahre alten Frau: Zwei Tage war sie wieder zu Hause in Pokrowsk, als sie bei einem Raketeneinschlag ums Leben kann.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Luftangriff auf Charkiw: Mehrere Verletzte und zwei beschädigte Wohnhäuser

Russischer Angriff auf Donezk: 13-Jähriger stirbt unter Trümmern

Zehnjähriger Junge aus Trümmern befreit - Russland beschießt Donezk