EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Schottland erweist der Queen die letzte Ehre

Während dem Trauergottesdienst zierte die schottische Krone aus massivem Gold den Sarg der Queen.
Während dem Trauergottesdienst zierte die schottische Krone aus massivem Gold den Sarg der Queen. Copyright Jane Barlow/PA
Copyright Jane Barlow/PA
Von Euronews mit dpa
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Tausende von Menschen reihten sich in stillem Gedenken in den Trauerzug durch Edinburgh ein. Hinter dem Leichenwagen: Die vier Kinder der Queen – König Charles III., Anne, Andrew und Edward.

WERBUNG

Schottland hat Abschied von Königin Elisabeth der Zweiten genommen. Tausende von Menschen reihten sich in stillem Gedenken in den Trauerzug durch Edinburgh ein. 

Die Prozession führte gut einen Kilometer bis zur Kathedrale Saint Giles. Hinter dem Leichenwagen: Die vier Kinder der Queen – König Charles III., Prinzessin Anne, die Prinzen Andrew und Edward.

Am Trauergottesdient in der Kathedrale nahmen auch die schottische Ministerpräsidentin Nicola Sturgeon und Prominente aus Sport und Kultur teil. Während der Zeremonie zierte die schottische Krone aus massivem Gold den königlichen Sarg.

Die sterblichen Überreste der Queen werden bis Dienstag in der Kirche aufgebahrt, damit sich die Menschen von ihr verabschieden können. Danach wird der Sarg nach London geflogen. Dort hat die Bevölkerung mehrere Tage lang Zeit, um Elisabeth II. in der Westminster Hall die letzte Ehre zu erweisen. Am 19. September findet dann das Staatsbegräbnis statt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Letzter Blick: Sarg von Elisabeth II. in Edinburgh aufgebahrt

Elizabeth II: Trauerzug in Edinburgh

Balmoral, Edinburgh, London, Windsor: Die letzte Reise der Queen