Zahlreiche Zugausfälle im französischen Schienenverkehr

Viele Zugausfälle an französischen Bahnhöfen
Viele Zugausfälle an französischen Bahnhöfen Copyright AFP
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Frankreich fordern Fahrer und Kontrolleure mehr Gehalt und bessere Arbeitsbedingungen. Auch zu Weihnachten könnte es sonst Behinderungen geben.

WERBUNG

In französischen Bahnhöfen stehen an diesem Wochenende die Zeichen auf Streik. 60 Prozent der TGV und französischen Intercitys fallen aus. Nur Eurostar und Thalys fahren regulär. Ab diesem Montag sollen die Behinderungen des Schienenverkehrs vorbei sein.

Mit den Arbeitsniederlegungen wollen Fahrer und Kontrolleure bessere Arbeitsbedingungen und mehr Gehalt durchsetzen. Über ihre Forderungen wird in den kommenden Tagen neu verhandelt.

Um den Druck auf die SNCF weiter zu erhöhen, kündigten die Gewerkschaften auch für die Festtage mögliche Arbeitsniederlegungen an. Der französische Transportminister Clément Beaune appellierte jedoch an das kollektive Verantwortungsbewusstsein, um Streiks zu Weihnachten zu verhindern.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Weniger Entschädigung und mehr Rechte: Was bedeuten die neuen EU-Eisenbahnvorschriften?

Notfallplan der französischen Regierung - mit kontrollierten Stromausfällen gegen den Blackout

Der erste Ökozid-Prozess in der EU: Giftige Stoffe in französischen Häusern