Lernen in der Ukraine: Schüler büffeln Mathe und kochen Marmelade für die Front

Weil die Schule zerbombt wurde, macht der Lehrer in seinem Wohnzimmer unterricht
Weil die Schule zerbombt wurde, macht der Lehrer in seinem Wohnzimmer unterricht Copyright Anatolii Stepanov / AFP
Von Euronews mit AFP/EBU/RTBF
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In einem der Kellerräume der Schule duftet es beinah weihnachtlich. Die älteren Schülerinnen und Schüler stellen Kerzen für die Soldaten in den Schützengräben her. Kein Bastelunterricht, sondern kleiner Beitrag zu den Kriegsanstrengungen - auf Kinderebene.

WERBUNG

Beeren sammeln im Wald klingt nach einer naturnahen Unterrichtsmethode. Für die Kinder an einer Kiewer Grundschule ist der Ausflug eine willkommene Abwechslung.

Ein furchtbarer Krieg wütet in ihrem Land, dennoch gibt es immer wieder Momente, in denen sich das Leben fast normal anfühlt. Wenn in der Schule Marmelade gekocht wird zum Beispiel.

Kein Bastelunterricht, sondern kleiner Beitrag zu den Kriegsanstrengungen - auf Kinderebene

Mit einem wichtigen Unterschied zur Normalität: Die Gläser sind für Soldaten an der Front bestimmt. Ein Junge erklärt: "Wir haben eine Mitschülerin, deren Vater an der Front ist. Also werden wir ihm die Marmelade, die wir gemacht haben, zuschicken."

In einem der Kellerräume der Schule duftet es beinah weihnachtlich. Die älteren Schülerinnen und Schüler stellen Kerzen für die Soldaten in den Schützengräben her. Kein Bastelunterricht, sondern kleiner Beitrag zu den Kriegsanstrengungen - auf Kinderebene.

EBU/RTBF
Die gesammelten Beeren werden eingekocht.EBU/RTBF

Unterricht im Wohnzimmer des Lehrers

In den Ortschaften entlang der Frontlinie müssen sich Lehrer und Schüler auf noch härtere Bedingungen einstellen. Als die Schule in dem Dorf Schandryholowe, in der Region Donezk, bei russischen Angriffen im April 2022 zerstört wurde, machte der Lehrer Oleksandr Pogoryelov kurzerhand sein Wohn- zum Klassenzimmer.

Sein Argument: "Ein Arzt muss Patienten behandeln, und ein Lehrer muss Kinder unterrichten! Als die Schule zerstört wurde, beschloss ich, den Schülern zu Hause Unterricht zu geben, damit sie sich weiter sehen, interagieren können. Präsenz-Unterricht ist besser als online."

Mathe für höhere Klassen muss sich Lehrer erst selber beibringen

Die rund 120 Schüler, die einst die Schule des Dorfes besuchten, sind jetzt auf Europa, andere Teile der Ukraine und Russland verteilt.

Pogoryelov unterrichtet 11 Schüler im Alter von vier bis 16 Jahren in ukrainischer Sprache und Literatur, Weltliteratur, Biologie, Geografie und Mathematik. In den höheren Klassen werde ihm Mathematik schwerfallen, sagt er lachend. Er müsse sich den Stoff erst mal selbst beibringen.

Mitten im Krieg geht das Lernen weiter. Kein normales Schulleben wie vorher - aber mit Lichtblicken.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Kreative Solidarität in Polen: Wie ein Kurde Ukrainern hilft, Polnisch zu lernen

338 Tage Krieg: Ukraine will Patriots gegen Russlands Hyperschall-Rakete Kinschal

Ukraine-Krieg: Was können deutsche Patriots gegen Russland an der Ostfront?