Licht an: Das Copenhagen Light Festival vertreibt die Dunkelheit

Access to the comments Kommentare
Von euronews
Eines der Werke des Festivals in Kopenhagen
Eines der Werke des Festivals in Kopenhagen   -  Copyright  AFP Caption.

Von November bis Ende Februar bringen in Europa Lichterfeste etwas Helligkeit in den winterlichen Alltag der Menschen, ob in Lyon, Brügge oder Kopenhagen. In der dänischen Hauptstadt werden nun 67 Lichtinstallationen gezeigt.

Dunkel ist es dieser Tage in Kopenhagen. Da kommen strahlende Lichter gerade recht. Das Copenhagen Light Festival zeigt 67 Installationen von Künstler:innen aus der ganzen Welt. Skulpturen und Projektionen beleuchten das Zentrum der dänischen Hauptstadt.

François Gauriaud aus Frankreich ist einer der Künstler und zeigt sein Werk namens Echo: 

"Das Festival ist für alle da. Ob Du reich bist oder arm, jung oder alt. Du kannst hingehen und es Dir ansehen und es genießen. Ich denke, es ist eine gute Art, Kunst zu erleben."

"Während dieser dunklen Monate ist so ein Fest der Lichter und des Zusammenseins, der künstlerischen Erfahrung so wichtig für eine Stadt wie Kopenhagen", so die Kopenhagener Stadtarchitektin Camilla van Deuers.

Das Copenhagen Light Festival läuft noch bis zum 26. Februar. Dreizehn der 67 Installationen werden am Ausstellungsort bleiben und so auch in Zukunft Einheimsiche und Touristen erfreuen.