Einsatz gegen Corona-Leugner? 12 Verletzte bei Explosion in Ratingen

Polizeieinsatz in einem Hochhaus in Ratingen bei Düsseldorf
Polizeieinsatz in einem Hochhaus in Ratingen bei Düsseldorf   -  Copyright  Rolf Vennenbernd/(c) Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten
Von Euronews  mit AP

In Ratingen bei Düsseldorf hat sich in einem Hochhaus eine Explosion ereignet. Laut Medienberichten wollte die Polizei dort gegen einen Coronaleugner vorgehen.

Bei einem Polizeieinsatz in Ratingen bei Düsseldorf ist es zu einer Explosion gekommen. Dabei wurden 12 Sicherheitskräfte verletzt.

Wie der SPIEGEL berichtet, wollte die Polizei dort offenbar in dessen Wohnung gegen einen mutmaßlichen Coronaleugner vorgehen. In der Wohnung wurde auch eine Leiche gefunden.

Ein etwa 60 Jahre alter Mann wurde fetgenommen.

Anderen Berichten zufolge hatten sich Nachbarn über einen überquellenden Briefkasten beschwert - in der Wohnung soll ein Mann mit seiner Mutter gelebt haben.

Im Internet kursieren Videos vom Polizeieinsatz in Ratingen. Auch SEK-Einheiten waren vor Ort.

Die Polizei Nordrhein-Westfalen bestätigte die Explosion in einem Hochhaus auf Twitter.

Der Innenminister von Nordrhein-Westfalen Herbert Reul erklärte, dass bei der Explosion 12 Menschen - darunter mehrere Feuerwehr- und zwei Polizeibeamte verletzt wurden.

Zum selben Thema

Hot Topic

Mehr zu :

Coronavirus