EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Nicht nur Rugby in Toulouse - die rosa Stadt zwischen Rot und Violett

Nicht nur Rugby: Toulouse spielt im Fußball in der Europa League
Nicht nur Rugby: Toulouse spielt im Fußball in der Europa League Copyright Geert Vanden Wijngaert/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Copyright Geert Vanden Wijngaert/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Von Kenza Dahmani
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Dieser Artikel wurde im Original veröffentlicht auf Französisch

Nicht nur Rugby in #Toulouse - "la ville rose" zwischen Rot und Violett. In diesem Jahr spielen die Fußballer in den lila Trikots sogar in der #EuropaLeague. Und viele aus Frankreichs Rugby-Nationalteam kommen aus Toulouse.

FRANZÖSISCHE MEISTER

WERBUNG

Nachdem sie den französischen Fußballpokal und das Brennus-Schild gewonnen haben, starten die beiden Mannschaften aus Toulouse in die neue Saison. Eine einzigartige Leidenschaft zwischen Fußball und Rugby aus der Sicht der Fans in der "ville rose", der rosa Stadt.

DER PLATZ DES KAPITOLS

Am 29. April findet auf der Place du Capitole in Toulouse ein seltsames Schauspiel statt. Fans versammeln sich am frühen Nachmittag, um auf die Wände des Rathauses projizierte Spiele anzuschauen. Gekleidet in den Farben ihrer Stadtvereine tragen die Toulouser rote Trikots für die Rugby-Mannschaft Stade Toulousain, die um 16 Uhr im Halbfinale des Europapokals gegen Leinster antritt, oder violette Trikots für den TFC, der um 21 Uhr das Finale des französischen Pokals gegen Nantes spielt. Viele haben Trikots in beiden Farben und bleiben den ganzen Nachmittag bis zum späten Abend.

In Toulouse ist es schwierig zu sagen, welche der beiden Sportarten den größeren Einfluss hat.

Fans des Rugby und des Fußball-Klubs aus Toulouse
Fans des Rugby und des Fußball-Klubs aus ToulouseKenza Dahmani

In der Saison 2022-2023 gibt es 13 291 Mitglieder im Toulouse Football Club und 14.600 im Stade Toulousain. Im Rugby sind es 6 000, die sich auf die beiden Profivereine Stade Toulousain und US Colomiers verteilen, und 3 000 im Fußball. Da stellt Toulouse den größten Anteil der Lizenzinhaber der Region Haute Garonne.

Nach ihrem Sieg im französischen Pokal präsentieren die beiden Toulouser Vereine ihre Trophäen im Rathaus von Toulouse, ebenfalls auf der Place du Capitole, im Abstand von einigen Monaten. Am 30. April heben die Spieler des TFC vor einer Menge von 18.000 Menschen den französischen Pokal in die Höhe, während am 18. Juni die Mannschaft von Stade Toulousain vor 15.000 versammelten Fans den Brennus-Schild in die Höhe stemmt.

DIE ROSA STADT ZWISCHEN ROT UND VIOLETT

Es sind dieselben Fans, die kommen, um die verschiedenen Triumphe zu feiern, indem sie die Farbe des Platzes von lila zu rot wechseln lassen und dabei immer die Toulouser Hymne Se Canto erklingen lassen.

Clément, ein 20-jähriger Fan von Stade Toulousain und dem TFC, erklärt: "Die Leidenschaft für Fußball ist in Toulouse eher etwas für junge Leute, während die Leidenschaft für Rugby uns von unseren Eltern vererbt wurde".

Der Sport in Toulouse wird nicht nur von Kennern und Ultras verfolgt, sondern von allen, von Mädchen und Jungen, von jungen und älteren Menschen, es ist eine Frage der regionalen Identität.

Zwei Toulouser Fans mit einem Trikot von Stade Toulousain und dem TFC.

"Mit den anderen Fans haben wir uns gesagt, wir müssen da hin, das ist historisch und die beste Erinnerung, die ich als Fan erlebt habe". Um nach Paris zu fahren, hatte der TFC für seine Mitglieder ein Dutzend Busse bereitgestellt und bis zu 400 Fans machten sich auf den Weg in die Hauptstadt".

"Ganz Frankreich sprach von uns und unserer Mannschaft, so etwas hatten wir noch nie erlebt, das macht uns stolz", erklärt Loris.

Die Begeisterung der Toulouser Fans wurde durch die Qualifikation für die Europa League noch gesteigert.

Dieses Jahr kehrt Toulouse in den prestigeträchtigen europäischen Pokal zurück, den es seit 2008 nicht mehr betreten hatte. Am Donnerstag, den 5. Oktober, fand im Stadion von Toulouse das erste Spiel in der Europa League statt. Und sie gewannen mit 1:0 gegen LASK Linz.

Am 9. November kommt Liverpool nach Toulouse, nachdem sie am 26. Oktober im Anfield-Stadion in England gespielt haben. "Wir sind super stolz, wir werden Frankreich mit unserem Verein, unserer Stadt außerhalb unseres Landes repräsentieren, es wird unglaublich sein." Die Zuschauer machten sich früh auf den Weg in ihr Stadion, um das Spiel gegen den österreichischen Verein LASK zu sehen. Das Stadion wurde von einer lilafarbenen Menge mit einer fröhlichen und intensiven Atmosphäre belebt und sie konnten den ersten Europapokalsieg ihrer Mannschaft feiern. Die 22-jährige Calista aus Toulouse, die beim Spiel anwesend war, sagte: "Heute Abend war es fantastisch und morgen werden wir alle zusammen in einer Bar in der Stadt mit den anderen Fans das Rugbyspiel anschauen!".

Nach einer schwierigen Zeit in der Ligue 2 gelang dem Club aus Toulouse am 25. April 2022 der Wiederaufstieg in die Ligue 1 nach einem Heimspiel gegen Niort, das damit endete, dass die euphorischen Fans in einem "unbeschreiblichen Glücksgefühl" das Spielfeld stürmten. Der 22-jährige Loris, ein treues Mitglied des Vereins, erzählt uns: "Als wir in die Ligue 2 abgestiegen waren, kam niemand mehr ins Stadion. Erst als wir anfingen zu gewinnen und es eine Chance gab, wieder in die Ligue 1 aufzusteigen, kamen die Fans zurück".

WERBUNG

Die Begeisterung bestätigte sich in der Saison 2022-2023 mit einer Rekordzahl an Vereinsabonnements. Der TFC schaffte es sogar, ins Finale des französischen Pokals in Paris einzuziehen. 

DAS STADE TOULOUSAIN

Der TFC ist nicht die einzige französische Meistermannschaft der Stadt. Mit einer beeindruckenden Erfolgsbilanz: Als 22-facher französischer Meister und 5-facher Europameister ist sie die erfolgreichste Mannschaft in beiden Wettbewerben. Le Stade Toulousain ist ein emblematischer Rugbyverein. Wir haben uns mit Emma, einem begeisterten Fan von Stade Toulousain, unterhalten. "Stade ist der Stolz des Südwestens, die Leidenschaft für Rugby kommt von meinem Vater und ist etwas, das wir gerne mit der Familie anschauen". 

In Frankreich ist der Südwesten das Land des Rugby und dieser Sport hat sich dort am besten etabliert. Eine ganze Folklore gibt es darum herum, wie die Ferias in Bayonne oder Dax. "Die Werte des Rugby passen zu unserer südländischen Mentalität, die Atmosphäre, die Geselligkeit, die Brüderlichkeit".

Toulouse ist nicht nur eine Zuschauerstadt dieses Sports, sondern bringt auch die besten Rugbyspieler des Landes hervor.

WERBUNG

"Dupont ist ein Beispiel, er ist der Enkel eines Landwirts aus einem kleinen Dorf und er findet sich auf der internationalen Bühne wieder. Er vergisst nicht, wo er herkommt, er ist ein Typ aus unserer Gegend".

Antoine Dupont ist eine diskrete Persönlichkeit und wird sehr oft für seine Bescheidenheit und Demut gelobt, in einer Zeit, in der die großen Sportler eher für ihre Selbstbezogenheit kritisiert werden. "Ich denke, er verkörpert alles, was ein Idol für junge Leute sein sollte.

Für die Rugby-Weltmeisterschaft 2023 stammt ein Drittel der Auserwählten aus Toulouse, so ist die Stadt bei einem weltweiten Wettbewerb vertreten. Mehrere Spiele werden in ihrem legendären Rugbystadion Ernest-Wallon austragen.

"Bei jeder Bekanntgabe der Liste der französischen Nationalmannschaft zähle ich die Anzahl der ausgewählten Spieler aus Toulouse und bin immer wieder überrascht und erfreut, wie stark wir vertreten sind".

WERBUNG

Zwei Profivereine vertreten Toulouse und seine Vororte, Stade Toulousain, aber auch US Colomiers, eine Gemeinde mit 38 000 Einwohnern. "Wir baden hier alle im Rugby, denn selbst in den kleinen Dörfern in der Umgebung gibt es immer eine Rugby-Mannschaft", erzählt uns Emma. 

Die Qualität der Rugby-Profis ist auf eine spezielle Ausbildung vor allem in den Schulen, den Collèges und Lycées sports études, zurückzuführen. Der Spieler Yoram Moefana, der in der französischen Nationalmannschaft spielt, wurde im US Colomiers Club ausgebildet. Sein Stundenplan war so geplant, dass er im Collège Léon Blum, nur wenige Schritte vom Stadion seines Vereins entfernt, trainieren kann. Die Symbolfigur ist der 26-jährige Antoine Dupont aus der Region Gers, der stellvertretende Kapitän von Stade Toulousain und Kapitän der französischen Nationalmannschaft.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Rugby-WM: Irlands vergeblicher Kampf gegen den "Viertelfinalfluch"

Jeu, set et match: Alcaraz - Zverev bleibt nur das Silbertablett

Warum greift der Innenminister Fußballstar Karim Benzema wegen eines Gaza-Tweet an?