EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Kamtschatka: Höchster aktiver Vulkan Eurasiens spuckt Asche kilometerhoch

Lava strömt aus dem Kljutschewskaja Sopka am 1.11.2023
Lava strömt aus dem Kljutschewskaja Sopka am 1.11.2023 Copyright Yuri Demyanchuk/demyanchuk yury
Copyright Yuri Demyanchuk/demyanchuk yury
Von Euronews mit AP
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Vulkan Kljutschewskaja Sopka auf der Halbinsel Kamtschatka gehört zum berüchtigten Pazifischen Feuerring. Aus ihm schoss am Mittwoch eine 14-Kilometer-Fontäne aus Asche und Lava in die Höhe.

WERBUNG

In der russischen Region Kamtschatka ist der Vulkan Kljutschewskaja beunruhigend aktiv. Er spuckte große Mengen Asche und Lava. Mehrere Straßen wurden zerstört. zwei Schulen auf der Halbinsel mussten schließen. 

Der Kljutschewskaja gilt als einer der aktivsten Vulkane der Welt. Der jüngste Ausbruch begann Ende Juni und wurde von Expertinnen und Experten zunächst als nicht bedrohlich eiungestuft. Dies änderte sich am Mittwoch, als sich eine Aschesäule von 14 Kilometern Höhe bildete. Für den Flugverkehr wurde deshalb von den Behörden die Alarmstufe rot erlassen. 

Der Vulkan ist 4650 Meter hoch. Die nächstgelegenen Ortschaften Kljutschi und Ust-Kamtschatsk liegen in 30 beziehungsweise 50 Kilometer Entfernung. Dort befinden sich auch die geschlossenen Schulen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Ukraine-Krieg: Militärblogger kritisieren Russlands Taktik an der Front in Awdijiwka

Russland wirft Ukraine „Atomterrorismus“ vor

Krieg in der Ukraine: Wie schlimm sind Russlands Verluste bei Awdijiwka?