EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Kreml-Sprecher über Ukraine-Krieg: "stecken nicht in Sackgasse"

Ukraine
Ukraine Copyright Alex Babenko/AP
Copyright Alex Babenko/AP
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Das ukrainische Militär und westliche Verbündete hingegen berichten von hohen Verlusten auf russischer Seite. Dies gelte sowohl für Soldaten als auch etwa für Fahrzeuge. Die Lage am Morgen.

WERBUNG

In verschiedenen Regionen der Ukraine sind die Menschen am Morgen durch Luftalarm geweckt worden. In Charkiw im Osten des Landes sei eine Drohne in einer Autowerkstatt explodiert. In der Nähe befinde sich eine Unterkunft für Menschen, die aus russisch besetzten Gebieten geflohen seien, so ukrainische Behörden. Verletzte habe es nicht gegeben.

Kreml-Sprecher: gesetzte Ziele müssen erreicht werden

Zuletzt hatte Kreml-Sprecher Dmitry Peskow Angaben widersprochen, der von Russland als "Spezialoperation" bezeichnete Krieg befinde sich in einer Sackgasse. Gesetzte Ziele müssten nun erreicht werden, so Peskow. Allein der Gedanke an einen ukrainischen Sieg sei absurd.

Nach Angaben der ukrainischen Armee und westlicher Verbündeter hat Russland seit Kriegsbeginn viele Soldaten und Fahrzeuge verloren, ohne dabei bedeutsame Erfolge verzeichnen zu können. So dauert die Schlacht um die Stadt Awdijiwka an. Beobachtern zufolge könnte sich ein ähnlich zäher Kampf entwickeln wie um Bachmut.

Angriffe auf Energie-Infrastruktur befürchtet

Angesichts des nahenden Winters befürchten die ukrainischen Behörden russische Angriffe auf die Infrastruktur des Landes, so wie im vergangenen Jahr. 

Für den Fall einer Unterbrechung der Energiezufuhr setzen viele Bewohner, wie hier in Donezk, auf Feuerholz.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Startet Moskau 2. Winterkampagne gegen ukrainische Energieversorgung?

US-Repräsentantenhaus: 14 Milliarden Dollar für Israel - Ukraine soll leer ausgehen

Selenskyj ehrt Verwundete Soldaten aus Charkiw mit Auszeichnungen