Nach Tötung seiner Freundin: Oscar Pistorius kommt auf Bewährung frei

PIstorius kommt am 5 . Januar frei.
PIstorius kommt am 5 . Januar frei. Copyright Alexander Joe/AP
Von Alexandra Leistner
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Mutter der getöteten Freundin glaubt nicht, dass Pistorius entlassen werden sollte.

WERBUNG

Der 37-jährige südafrikanische Ex-Paralympics-Champion Oscar Pistorius kommt auf Bewährung frei. Am Freitag haben die Justizbehörden entschieden, dass er auf Bewährung aus dem Gefängnis entlassen wird, und zwar ab dem 5. Januar, zehn Jahre nach dem Mord an seiner Freundin Reeva Steenkamp.

"Die Strafvollzugsbehörde bestätigt, dass Herr Oscar Leonard Carl Pistorius ab dem 5. Januar 2024 auf Bewährung freigelassen wird", erklärte die Gefängnisbehörde nach den Beratungen eines Ad-hoc-Ausschusses in einem Gefängnis in der Nähe von Pretoria, wo der Athlet inhaftiert ist.

Noch im vergangenen März hatte ein Justizausschuss geurteilt, dass Oscar Pistorius nicht vorzeitig aus der Haft freikommen solle.

Freundin für Einbrecher gehalten?

Der Sportstar mit den Beinprothesen hatte am Valentinstag 2013 seine Freundin durch Schüsse durch die Badezimmertür der gemeinsamen Wohnung getötet. Oscar Pistorius hatte erklärt, er habe nicht bemerkt, dass Reeva Steenkamp aus dem Bett aufgestanden sei - und er habe sie für einen Einbrecher gehalten.

Die Mutter der Getöteten fordert immer wieder, Pistorius müsse "reinen Tisch machen" und seine Schuld eingestehen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Paralympic-Sieger Oscar Pistorius hofft auf vorzeitige Freilassung

Südafrika: 6 Jahre Haft für Paralympics-Star Oscar Pistorius

Mordfall Pistorius: Ehemaliger Paralympics-Star muss vorerst nicht ins Gefängnis