EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Terroranschlag in Jerusalem: Mindestens drei Menschen sind getötet worden

Ein israelischer Polizeibeamter und Freiwillige des Zaka-Rettungsdienstes arbeiten am Donnerstag, den 30. November 2023, in Jerusalem bei einem Schusswechsel.
Ein israelischer Polizeibeamter und Freiwillige des Zaka-Rettungsdienstes arbeiten am Donnerstag, den 30. November 2023, in Jerusalem bei einem Schusswechsel. Copyright Ohad Zwigenberg/Copyright 2023 The AP. All rights reserved.
Copyright Ohad Zwigenberg/Copyright 2023 The AP. All rights reserved.
Von Diana Resnik
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Jerusalem hat es am Donnerstag eine tödliche Schießerei gegeben. Mindestens drei Menschen sind ums Leben gekommen.

WERBUNG

Am Donnerstagmorgen haben zwei mutmaßlich palästinensische Attentäter an einer Bushaltestelle am Stadteingang Ost-Jerusalems auf Menschen geschossen. 

Schießerei in Jerusalem: EINE 24-Jährige Frau ist verstorben. Acht weitere Verletzte wurden evakuiert.

Wie ein Sprecher des israelischen Rettungsdienstes Magen David Adom mitteilte, seien dabei drei Menschen gestorben, darunter eine 24-jährige Frau. Weitere Menschen seien schwer verletzt worden.

Laut israelischem Rettungsdienst Zaka wurden die beiden Attentäter von Soldaten und einem bewaffneten Zivilisten erschossen. Nach Polizeiangaben hätten sie eine Pistole und ein Sturmgewehr bei sich gehabt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Terrorverdacht in Belgien: Polizei nimmt drei Flixbus-Passagiere fest

Heftige Gefechte in Chan Junis: Zivilisten sitzen in der Falle

Ein Toter bei Huthi-Drohnenangriff auf Tel Aviv