Taschen vollgestopft: Flugreisender schmuggelt 160 exotische Tiere

Flugreisender in Lima wollte 160 exotische Tiere schmuggeln
Flugreisender in Lima wollte 160 exotische Tiere schmuggeln Copyright HANDOUT/AFP
Von Euronews mit AFP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

🐢🐍 Die exotischen Tiere, die der Mann über Lima nach Asien schmuggeln wollte, waren in bedauernswertem Zustand.

WERBUNG

Auf dem Flughafen von Lima in Peru hat der Zoll mehr als 160 exotische Tiere beschlagnahmt, die ein einziger Passagier von Miami nach Asien schmuggeln wollte. 

Die Taschen und das Handgepäck des Mannes waren vollgestopft mit kleinen Amphibien wie Chamäleons, Schildkröten und Fröschen. Einige Tiere steckten in Flaschen mit Milchpulver für Babys. Andere hatte keine Nahrung.

Der Flugreisende hatte einen peruanischen und einen US-amerikanischen Pass.

Die Tiere waren teils in Plastikboxen verpackt
Die Tiere waren teils in Plastikboxen verpacktHANDOUT/AFP

Tiere waren in bedauernswertem Zustand

Die Tiere - im Wert von geschätzten 60.000 US-Dollar - waren teils in Plastikboxen teils auch nur in Watte eingepackt und in so bedauernswertem Zustand, dass mehrere von ihnen gleich starben. Dies teilten die peruanische Zollbehörde mit.

Einige der beschlagnahmten Tiere gehören zu international geschützten Arten. Alle geretteten Lebewesen wurden in einem Zoo in Lima untergebracht.

Unter den Tieren war auch ein Chamäleon
Unter den Tieren war auch ein ChamäleonHANDOUT/AFP

Lukrativer Handel mit seltenen Tieren bedroht Artenvielfalt

Der illegale Handel mit wildlebenden Tieren und Pflanzen hat laut Interpol weltweit einen Wert von rund 20 Milliarden Dollar und gilt als eines der lukrativsten Verbrechen.

Der illegale Handel ist nach Ansicht von Fachleuten auch eine der Hauptursachen für den Verlust der biologischen Vielfalt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Reisepass Ranking 2023: Der beste Pass kommt aus Europa

"Held des Tages": Palästinensischer Junge rettet einen verletzten Hund in seinem Flüchtlingslager

Starke Bienen-Botschafterin: Angelina Jolie wirbt für Artenvielfalt und unterstützt Imkerinnen