Kolumbianische Behörden stellen 195 Tonnen Kokain sicher

In Kolumbien sichergestelltes Kokain
In Kolumbien sichergestelltes Kokain Copyright AP/AP
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Außerdem seien mehr als einhundert Tonnen Marihuana, zahlreiche Boote und zwei Flugzeuge beschlagnahmt worden.

WERBUNG

Die kolumbianischen Behörden haben 195 Tonnen Kokain sichergestellt. Die Drogen seien während einer international konzertierten, sechswöchigen Aktion beschlagnahmt worden. Daran seien 42 Länder beteiligt gewesen.

In Kolumbien seien außerdem 574 Personen festgenommen worden. Zusätzlich habe man 176 Tonnen Marihuana, 113 Boote und zwei Flugzeuge sichergestellt.

Kolumbien gilt als weltgrößter Produzent von Kokain. Im Jahr 2022 habe sich die Ernte der Koka-Blätter um 13 Prozent erhöht, so heißt es in einem Bericht der Vereinten Nationen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Drogen-Fund in Spanien: mehr als 720 Kilo Kokain beschlagnahmt

Kokain-Abhängigkeit: Kann ein Impfstoff aus Brasilien helfen?

Ecuador vernichtet 22 Tonnen beschlagnahmte Drogen