Eisiges Wetter in Skandinavien: Rekordtieftemperaturen in Schweden, Schneestürme in Dänemark

Das Dorf Vittangi im Norden von Schweden liegt unter einer dicken Schneedecke.
Das Dorf Vittangi im Norden von Schweden liegt unter einer dicken Schneedecke. Copyright Emma-Sofia Olsson/TT
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Im Norden Europas herrscht eisiges Wetter. In Schweden wurden negative Temperaturrekorde gebrochen, in Dänemark und Norwegen toben Schneestürme.

WERBUNG

Während Deutschland und Frankreich mit Überschwemmungen zu kämpfen haben, herrschen im Norden Europas klirrende Kälte und Schneestürme.

Rekordtemperaturen in Schweden

Im schwedischen Kvikkjokk in Lappland wurden in der Nacht auf Mittwoch minus 43,6 Grad Celsius gemessen.

Landesweit war es die kälteste Januarnacht in Schweden seit 25 Jahren, wie die staatliche Wetterbehörde SMHI auf der Plattform X mitteilte. Für Kvikkjokk war es sogar die kälteste Nacht seit Beginn der Datenerfassung 1888.

Nicht nur in Schweden, sondern auch im dänischen Viborg sorgte das Wetter für Ausfälle im öffentlichen Verkehr.
Nicht nur in Schweden, sondern auch im dänischen Viborg sorgte das Wetter für Ausfälle im öffentlichen Verkehr.Johnny Pedersen

Die eisige Kälte hat in Schweden vielerorts zu Ausfällen im öffentlichen Verkehr geführt. Zahlreiche Bus- und Bahnlinien sind betroffen.

Dabei handelt es sich auch um eine Sicherheitsmaßnahme: Sollte ein Fernzug in einem unbewohnten Gebiet liegen bleiben und die Heizung des Zuges ausfallen, könnten die Passagiere in den unbeheizten Wagons erfrieren.

Für den Osten und Süden des Landes hat das SMHI für Mittwoch Extremwetterwarnungen ausgesprochen.

Die Stadt Aarhus an der dänischen Ostküste ist von Schnee bedeckt.
Die Stadt Aarhus an der dänischen Ostküste ist von Schnee bedeckt.Mikkel Berg Pedersen

Bis zu 70 Zentimeter Neuschnee in Dänemark

In Dänemark wütete am Mittwoch ein Schneesturm. Bereits in der Nacht begann es zu schneien. Überwiegend wird mit Schneeregen gerechnet, im nördlichen Teil des Landes wird auch Schnee erwartet.

Und das nicht zu knapp: In einigen Teilen des Landes könnten Vorhersagen zufolge bis zu 70 Zentimeter Neuschnee fallen. Mehrere Fähren haben den Betrieb eingestellt.

Auch im norwegischen Kristiansand tobte am Mittwoch ein Schneesturm.
Auch im norwegischen Kristiansand tobte am Mittwoch ein Schneesturm.Tor Erik Schrøder / NTB

Auf Brücken wird der dänischen Bevölkerung davon abgeraten, windanfällige Gefährte wie Fahrräder zu nutzen. Auch vor starken Regenfällen wird in einigen Gebieten Dänemarks gewarnt. Die Wassermassen könnten für Überschwemmungen sorgen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Fake News oder Wahrheit? Knickt Oslos E-Bus-Flotte vor der Kälte ein?

Umarmen, kuscheln und Vertrauen: Wie Dänemark Mobbing verhindert

Erleichterung und Kampfjets nach Ungarns Ja zu Schwedens NATO-Beitritt