Die hat es kalt erwischt: Schnee und Glätte in Frankreich, Dänemark und Tschechien

Der Winter hat Europa im Griff.
Der Winter hat Europa im Griff. Copyright AP Photo
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Frankreich sorgte starker Schneefall für Verkehrschaos. In Dänemark hingegen freuten sich die Menschen über die schöne Winterlandschaft.

WERBUNG

Starker Schneefall hat in ganz Frankreich für Verkehrschaos gesorgt. Besonders betroffen sind Paris und die Normandie. Météo France gab für zehn Regionen eine orangefarbene Wetterwarnung für Schnee und Eisregen aus. Besonders glatt ist es auf den Straßen in der Region Île-de-France.

Auch in Caen, in der Normandie, haben die Autofahrer mit dem Winterwetter zu kämpfen.

Es ist ein ziemliches Durcheinander. Alles ist blockiert, die Straßen sind nicht geräumt.
Eine Autofahrerin

In Dänemark nutzen viele die Gelegenheit, um ihre Langlaufskier anzuschnallen und die Winterlandschaft zu genießen. Die verschneiten Waldwanderwege eignen sich ganz hervorragend für solche Ausflüge.

Lars Wachmann, Förster bei der dänischen Naturschutzbehörde Himmerland, sagte: "Wir haben jetzt einfach eine gute Ausrüstung, und viele Leute kommen in den Wald, mehr als vorher. Es waren nicht so viele wie jetzt, und es ist nicht ungewöhnlich, dass an einem Wochenende, wenn viel los ist, tausend Leute hierher kommen."

In Prag rauchen die Schornsteine. Und das wird auch erst mal so bleiben, die Kältewelle hat Europa fest im Griff. Der Januar bleibt kalt und die Meterologen rechnen mit weiteren Schneefällen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Straßenchaos: Glatteis verursacht Verkehrsunfälle und Staus

Gefährliche Wetterlage: Frost trifft auf Hochwasser

"Land unter" in Kalifornien