Drei Tote bei Sprengstoffanschlag in Syrien

Sprengstoffanschlag in Aziz, 31. März 2024
Sprengstoffanschlag in Aziz, 31. März 2024 Copyright Syrian Civil Defense White Helmets via AP
Von Christoph DebetsAP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Bei dem Anschlag auf einen belebten Markt wurden gegen Mitternach zwei Kinder und eine Frau getötet und mehrere Gebäude zerstört. Es brach eine Panik aus.

WERBUNG

Bei einem Sprengstoffanschlag auf einen belebten Markt in der nordsyrischen Stadt Aziz sind mindestens drei Menschen getötet worden.

Der in einem Auto versteckte Sprengsatz explodierte kurz nach Mitternacht.

Nach Angaben der syrischen Weißhelme wurden bei der Explosion zwei Kinder und eine Frau getötet.

Bei der Explosion, die den belebten Markt erschütterte, wurden auch fünf Zivilisten verletzt und mehrere Geschäfte und Häuser zerstört.

Ersthelfer hatten Schwierigkeiten durch die große, in Panik geratene Menschenmenge auf dem Markt zu den Verletzten zu gelangen.

Bislang hat keine Gruppe die Verantwortung für den Anschlag übernommen.

Unterdessen sagte die in Großbritannien ansässige oppositionelle Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte, dass mindestens acht Menschen getötet und 23 verletzt wurden.

Das in der Provinz Aleppo gelegene Aziz wird von in der Türkei ansässigen syrischen Oppositionskämpfern kontrolliert.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Russland fliegt Luftangriff auf Dschihadisten-Stützpunkt in Syrien

Syrien: Viele Tote und Verletzte bei Angriff auf Markt in Idlib

12 Jahre Bürgerkrieg in Syrien: Diese Fotos zeigen schlimme Folgen