Barcelona: Gestohlene Dalí-Zeichnungen zurückgegeben

Salvador Dalí im Jahr 1954 mit Charlie Chaplin
Salvador Dalí im Jahr 1954 mit Charlie Chaplin Copyright Mario Torrisi/Copyright 2019 The AP. All rights reserved.
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die beiden Werke haben einen Wert von insgesamt rund 300 000 Euro.

WERBUNG

Zwei Werke des spanischen Malers Salvador Dalí, die im vergangenen Jahr in Barcelona aus einer Privatsammlung gestohlen wurden, sind wieder aufgetaucht.

Die beiden Kohlezeichnungen stammen aus dem Jahr 1922, ihr Wert wird mit insgesamt rund 300 000 Euro angegeben. Sie wurden ihren Eigentümer zurückgegeben, teilte die Polizei mit. Dalí erstellte die Zeichnungen im Alter von 18 Jahren, um ein Buch zu bebildern.

Drei Verdächtige festgenommen

Verdächtigt, die Werke gestohlen zu haben, sind drei als Kunsträuber bekannte Brüder. Diese sind 50, 53 sowie 55 Jahre alt und verfahren nach der Masche, in Wohnungen einzudringen, wenn die Bewohner abwesend sind, um Kunstgegenstände wie Bilder und Münzen zu entwenden. Bei ihrer Festnahme wurden ebenfalls Werke von Joan Miró sowie mehrere Uhren entdeckt. Die Besitzer der Miró-Werke wurden noch nicht ermittelt.

Um festzustellen, dass es sich bei den aufgefundenen Werken tatsächlich um von Dalí geschaffene Zeichnungen handelt, erstellten Fachleute ein Gutachten, das die Echtheit bestätigte.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Paris: Das Musée D'Orsay feiert 150 Jahre Impressionismus

Sony World Photography Awards 2024: Das sind unsere Lieblingsbilder

Beste Naturfotos 2024: Sehen Sie sich die spektakulären Siegerbilder an