„Roter Dior": Russischer Modeschöpfer Wjatscheslaw Saizew († 85) gestorben

Saizew bei einer Modenschau
Saizew bei einer Modenschau Copyright Ivan Sekretarev / AP
Copyright Ivan Sekretarev / AP
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der russischer Modeschöpfer Wjatscheslaw Saizew ist mit 85 Jahren gestorben. Er war auch als „Roter Dior" bekannt.

WERBUNG

Der russische Modeschöpfer Wjatscheslaw Saizew ist im Alter von 85 Jahren nach langer Krankheit gestorben. Der auch als Roter Dior bekannte Saizew war Mitglied der russischen Kunstakademie.

Zu seinen wichtigsten künstlerischen Schöpfungsquellen gehörten die Natur und die slawische Kultur - diese Einflüsse drückten sich oft in bunten Farben aus, mit denen er mit Vorliebe Kopfbedeckungen, Mäntel, Kleider und Tücher versah. Noch während der Sowjetzeit war Saizew auch in Paris ein gefragter Mann und wurde später Ehrenbürger der Modehauptstadt.

Saizews Mutter war Wäscherin, sein Vater starb in einem russischen Gefangenenlager. Der Verstorbene hinterlässt einen Sohn.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Ergreifende Aufnahme aus Gaza gewinnt World Press Photo 2024

Nach einer wahren Geschichte: LUX-Filmpreis 2024 geht an "Das Lehrerzimmer" von Ilker Catak

Biennale in Venedig öffnet - der israelische Pavillon bleibt erst einmal zu