EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Europäischer Filmmonat in über 70 Städten

Plakat für den Monat des Europäischen Films
Plakat für den Monat des Europäischen Films Copyright Eurpean Film Academy
Copyright Eurpean Film Academy
Von Frédéric PonsardAnja Bencze
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der "Monat des europäischen Films" läuft noch bis zum 9. Dezember, der Verleihung der Europäischen Filmpreise in Berlin. Also nüscht wie hin - ins Kino!

WERBUNG

Kinofreunde wissen es bereits: November ist der "Monat des europäischen Films" und zeigt die ganze Diversiät Europas auf der großen Leinwand.

Über 70 Städte sind beteiligt an dem Filmmarathon gemeinsam mit Europäischen Filmakademie sowie der Plattform Mubi.

In Lyon ist es das ledendäre Comoedia, der älteste Kinosaal der Stadt. Euronews hat die stellvertetende Leiterin Coline David gefragt, was auf dem Programm steht. 

"Mit der Teilnahme an diesem Monat des europäischen Films wollen wir die Vielfalt des europäischen Films feiern, indem wir mehrere Veranstaltungen programmieren: eine Filmreihe für das junge Publikum zum Beispiel rund um "Das Königreich von Kensuké". weil es für uns sehr wichtig ist, Animationsfilme für das junge Publikum aus Europa zeigen zu können. Wir zeigen auch "Me Captain" von Matteo Garrone als Vorpremiere."

"Das Königreich von Kensuké" ist eine britisch-französische-luxemburgische Koproduktion. Die Geschichte handelt von einem Jungen, der als Schiffbrüchiger auf einer einsamen Insel landet - die nicht so einsam ist, wie gedacht.

Der Europäische Filmmonat wird auch von Europa Cinemas unterstützt, einem Kino-Netzwerk, das das ganze Jahr über europäische Filme fördert. Knapp 40 Länder in Europa, 750 Städte und 1200 Kinosäle sind Mitglied bei Europa Cinemas.

"Das Cinema Comoedia ist Mitglied von Europa Cinemas," erklät Coline David. "Das bedeutet, dass wir uns verpflichten, das ganze Jahr über mehr als 20 % europäische, also nicht nur französische Filme zu zeigen.

Und das tun wir wirklich. Wir halten daran fest, weil wir so unserem Publikum eine große Filmvielfalt anbieten können, immer mit der Idee, Kino zu entdecken, das man nicht immer auf den Bildschirmen hat."

Zum Beispiel Filmperlen wie "Me Captain" von Matteo Garrone. Der "Monat des europäischen Films" läuft noch bis zum 9. Dezember, der Verleihung der Europäischen Filmpreise in Berlin. Also nüscht wie hin - ins Kino!

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

9 Tage großes Kino: In Lyon findet das Filmfestival Lumière statt

„Alles an Classic Violin Olympus ist einzigartig“: Ein Interview mit Pavel Vernikov

Ausstellung in der Saatchi Gallery beleuchtet den Wandel in der Modefotografie