AC/DC kommen für ihre erste Tournee seit acht Jahren nach Europa zurück

Brian Johnson (links) und Angus Young (rechts) von AC/DC treten am Dienstag, 2. Dezember 2008, in der Oracle Arena in Oakland, Kalifornien, auf.
Brian Johnson (links) und Angus Young (rechts) von AC/DC treten am Dienstag, 2. Dezember 2008, in der Oracle Arena in Oakland, Kalifornien, auf. Copyright Lea Suzuki/San Francisco Chronicle via AP
Von Jonny Walfisz
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Dieser Artikel wurde im Original veröffentlicht auf Englisch

Die "Back in Black"-Band wird mit einer etwas veränderten Besetzung durch den Kontinent fegen.

WERBUNG

Die australische Band AC/DC hat eine brandneue Europatournee angekündigt. Es ist die erste Tournee seit acht Jahren, und die Band wird zwei neue Mitglieder in der Live-Besetzung haben.

Die POWER UP Tour beginnt am 17. Mai in Deutschland und führt durch Europa mit Terminen in Italien, Spanien, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, England, der Slowakei und Frankreich, bevor sie am 17. August in Dublin endet.

Es ist das erste Mal seit 2016, dass die "Highway to Hell"-Rocker durch Europa touren und die erste Gelegenheit, dem Kontinent ihr 2020 erscheinendes Album "Power Up" live zu präsentieren.

Die Tournee steht auch im Zeichen des 50-jährigen Jubiläums der Band, die Ende 1973 von den australischen Brüdern Malcolm und Angus Young gegründet wurde und am Silvesterabend des gleichen Jahres ihren ersten offiziellen Auftritt hatte.

Der Gründungsbruder Malcolm verstarb 2017, Angus ist jedoch weiterhin Frontmann der Band an der Seite des langjährigen Leadsängers Brian Johnson.

AC/DC-Sänger Brian Johnson und Lead-Gitarrist Angus Young bei einem Auftritt im Southern Star Amphitheater in Houston, 12. Oktober 1985
AC/DC-Sänger Brian Johnson und Lead-Gitarrist Angus Young bei einem Auftritt im Southern Star Amphitheater in Houston, 12. Oktober 1985Timothy Bullard/1985 AP

Seit dem letzten Auftritt von AC/DC in Europa hat sich das Line-up der Band erneut verändert. Der langjährige Schlagzeuger Phil Rudd stieß 2020 wieder zur Band, um das letzte Album aufzunehmen, hat sich jedoch vom Touren zurückgezogen.

Der erfahrene Tournee-Schlagzeuger Matt Laug wird Rudd auf der Tournee ersetzen.

Auch Bassist Cliff Williams, der für das neue Album in die Band zurückkehrte, nachdem er sie 2016 verlassen hatte, wird nicht auf der Tournee dabei sein. Williams hat sich ebenfalls vom Touren zurückgezogen, obwohl er Ende letzten Jahres mit der Gruppe auf dem Power Trip Musikfestival aufgetreten ist.

An Williams' Stelle wird der ehemalige Jane's Addiction-Bassist Chris Chaney die tiefen Töne übernehmen. Die beiden neuen Musiker Laug und Chaney haben bereits mit den bekannten Musiker:innen Alanis Morissette und Slash zusammengearbeitet.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Kulturelles Ungetüm": Hat sich die öffentliche Meinung gegen Taylor Swift gewandt?

Robbie Williams bricht Konzert nach 3 Songs ab: "Es ist LongCovid"

Foo Fighters Drummer Taylor Hawkins ist tot - 10 Substanzen im Blut