EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

NATO warnt: China nicht unterschätzen

NATO warnt: China nicht unterschätzen
Copyright Evan Vucci/Copyright 2019 The Associated Press. All rights reserved
Copyright Evan Vucci/Copyright 2019 The Associated Press. All rights reserved
Von Joanna Gill
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat das Risiko eines militärischen Aufstiegs Chinas für den Westen aufgezeigt

WERBUNG

Die NATO warnt den Westen davor, den militärischen Aufstieg Chinas nicht zu unterschätzen.

Generalsekretär Jens Stoltenberg erklärte, dieser Herausforderung müssten Europa und die USA gemeinsam begegnen.

Der Aufstieg Chinas verändere die globale Machtstruktur. China sei bald die größte Volkswirtschaft der Welt mit dem zweitgrößten Verteidigungshaushalt.

Und China investiere in Langstreckenraketen und in seine Atomwaffen.

Es gehe nicht darum, sich dem Südchinesischen Meer zu nähern, sondern um die Tatsache, dass China sich dem Westen nähere.

Die Stärkung der Nordatlantischen Allianz war am Montag auch Thema eines Gesprächs des EU-Außenbeauftragten Josep Borrell mit US-Außenminister Mike Pompeo.

Er habe die Möglichkeit eines engagierten Dialogs über China vorgeschlagen, so Borrell.

Über die Herausforderungen für die Welt, die ein robusteres China erzeuge.

Das wachsende Risiko einer Konfrontation zwischen den USA und China bedeutet für die EU,

Verteidigung und Diplomatie zu stärken.

Journalist • Stefan Grobe

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Auge um Auge: Peking schließt US-Konsulat in Chengdu

Indische Demonstranten rufen zum Boykott von Produkten aus China auf

Nach blutigem Zusammenstoß: Indien und China setzen auf Deeskalation