EventsVeranstaltungenPodcast
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Wie sieht Europa ohne Angela Merkel aus?

Die scheidende deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel
Die scheidende deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel Copyright MARKUS SCHREIBER/AFP
Copyright MARKUS SCHREIBER/AFP
Von Stefan GrobeMeabh McMahon
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Laut einer Studie des Pew-Forschungsinstituts sagen vier Fünftel aller Befragten, dass sie volles Vertrauen in Angela Merkel und ein positives Bild von Deutschland hätten. Doch wie sieht ihr politisches Erbe in Europa aus?

WERBUNG

Nach 16 Jahren im Amt, bekommt die scheidende deutsche Bundeskanzlerin auf der internationalen Bühne hervorragende Noten. Laut einer Studie des Pew-Forschungsinstituts sagen vier Fünftel aller Befragten, dass sie volles Vertrauen in Angela Merkel und ein positives Bild von Deutschland hätten.

Doch wie sieht ihr politisches Erbe in Europa aus?

"Sie war ein Symbol der Sicherheit und der Entspannung in sehr schwierigen Situationen", sagt Tilly Getz, grüne Europa-Abgeordnete aus Luxemburg.

"Sie geht regelmäßig selbst einkaufen und lebt ein einfaches Leben, doch gleichzeitig führte sie eine der größten Volkswirtschaften der Welt. Daran sollten sich alle Politiker ein Beispiel nehmen", meint der irische Europa-Minister Thomas Byrne.

"Pro-europäisch, sehr gut vorbereitet, aber vorsichtig, um nicht zu sagen konservativ", so die ehemalige portugiesische Ministerin Maria João Rodrigues.

"Sie ist eine starke Führungspersönlichkeit. Aber ich glaube, eine Mehrheit in Deutschland will den Wechsel. Und das ist auch notwendig in Europa", sagt der linke griechische Europa-Abgeordnete Dimitrios Papadimoulis.

Einen Wechsel in Deutschland wird es geben, doch wie sieht es auf europäischer Ebene aus - ohne Merkel am Tisch?

Georg Riekeles vom European Policy Centre: "Deutschland wird weniger dominierend sein. Seit mehr als einem Jahrzehnt stand Merkel im Zentrum aller Entscheidungen. Jetzt aber verliert Ursula von der Leyen eine Fürsprecherin, sie könnte also geschwächt werden. Und wir müssen abwarten, was mit Emmanuel Macron passiert. Er könnte die Wahl im nächsten Jahr verlieren. Dies ist also ein Moment für Von der Leyen und Charles Michel, herauszutreten."

Was immer auch geschieht und wie immer das Merkel-Erbe in der Zukunft gesehen wird: Künftige Generationen werden in den Geschichtsbüchern über eine der mächtigsten Frauen der Welt lesen und über ihre Rolle, die sie in Europa gespielt hat.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Wer folgt auf Angela Merkel in Deutschland?

Merkel: Abschied mit Pfiffen und Lob von Laschet

Polen: Merkel kritisiert "hybride Attacken" durch Migranten aus Belarus