Korruptionsskandal im Europäischen Parlament - was bisher bekannt ist

Eva Kaili spricht im Europäischen Parlament am 7. Dezember in Brüssel
Eva Kaili spricht im Europäischen Parlament am 7. Dezember in Brüssel Copyright HONS / European Union 2022
Copyright HONS / European Union 2022
Von Stefan GrobeGrégoire Lory
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Skandal im Europäischen Parlament. Eine der Vizepräsidentinnen der Volksvertretung, die Griechin Eva Kaili, wurde am Wochenende festgenommen und wegen Korruption, Geldwäsche und krimineller Organisation im Zusammenhang mit einem Golfstaat angeklagt.

WERBUNG

Skandal im Europäischen Parlament. Eine der Vizepräsidentinnen der Volksvertretung, die Griechin Eva Kaili, wurde am Wochenende festgenommen und wegen Korruption, Geldwäsche und krimineller Organisation im Zusammenhang mit einem Golfstaat angeklagt.

Mitten in der WM weisen alle Verdachtsmomente und erste Ermittlungselemente nach Katar.

Die sozialistische Abgeordnete wird verdächtigt, ihre Rolle im Europäischen Parlament genutzt zu haben, um Entscheidungen der Kammer zu beeinflussen zu versuchen:

"Die Weltmeisterschaft in Katar ist tatsächlich ein Beweis dafür, wie die Sportdiplomatie mit Reformen, die die arabische Welt inspirierten, eine historische Transformation eines Landes erreichen kann. Ich habe auch gesagt, dass Katar ein Vorreiter in Bezug auf Arbeitsrechte ist und den Mindestlohn senkt."

Seit ihrer Festnahme wurde das gesamte Vermögen der ehemaligen Fernsehmoderatorin von den griechischen Behörden eingefroren. Auch wurde Kaili von allen ihren Funktionen im Parlament suspendiert.

Laut der belgischen Tageszeitung Le Soir steht auch die Entourage der Abgeordneten im Visier der Justiz.

So wird demnach gegen Kailis Partner Francesco Giorgi ermittelt. Dieser ist parlamentarischer Assistent im Europäischen Parlament und Mitarbeiter der Organisation Fight Impunity.

Berichten zufolge fand die Polizei in der Wohnung des Paares Luxushand- und Reisetaschen im Wert von 150.000 Euro. Schließlich wurde Eva Kailis Vater mit einem Koffer voller Bargeld vor seinem Hotel festgenommen. Nach einer Nacht in Gewahrsam wurde er schließlich von der Polizei freigelassen.

Eine weitere Schlüsselfigur in diesem Fall ist Pier Antonio Panzeri. Gegen den ehemaligen Europaabgeordneten und Präsidenten von Fight Impunity wird ermittelt.

In seiner Wohnung fanden die Ermittler 600.000 Euro Bargeld. Sie verdächtigen den ehemaligen Parlamentarier, eine echte kriminelle Organisation zu leiten, die von einem fremden Staat unterstützt wird, wieder mit Blick auf Katar.

Schließlich wird eine vierte Person strafrechtlich verfolgt, aber ihre Identität wurde bislang nicht enthüllt.

Insgesamt fanden 20 Durchsuchungen statt, einige davon im Europäischen Parlament, wo Büros immer noch versiegelt sind sowie eine weitere in der Wohnung eines anderen Abgeordneten.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Koffer voller Bargeld": Wer ist EU-Politikerin Eva Kaili?

The Brief from Brussels: Bericht aus der Lobby-Hauptstadt der Welt

Polens Außenminister: Angriff auf NATO wird mit Russlands Niederlage enden