Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

"Out of this World": So feiern die Astronauten auf der ISS Weihnachten

Access to the comments Kommentare
Von Luke Hurst
Besatzungsmitglieder der 61. Expedition teilen ihre Weihnachtsbotschaften, 2019
Besatzungsmitglieder der 61. Expedition teilen ihre Weihnachtsbotschaften, 2019   -   Copyright  NASA

Auf der Erde laufen die Vorbereitungen für Weihnachten auf Hochtouren. Doch auch im Weltraum werden die Feierlichkeiten vorbereitet. Seit dem Jahr 2000 waren in jedem Jahr Menschen im Weltraum und haben gemeinsam auf der Internationalen Raumstation ISS gefeiert. Dabei 420 Kilometer über der Erde schweben, ist kein Hindernis für die Astronaut:innen.

20 Weihnachtsfeste haben Astronaut:innen mittlerweile im Orbit verbracht und mit jedem Jahr haben sie neue Möglichkeiten gefunden, das Fest zu feiern.

Von Videobotschaften an die Daheimgebliebenen über einen wohlverdienten freien Tag bis hin zum traditionellen Weihnachtsessen, das in Form von Weltraumessen serviert wird, hier erfahren Sie, was während der Festtage im Weltraum passiert.

Wer ist dieses Weihnachten an Bord?

An Bord der ISS sind der deutsche ESA-Mitarbeiter Matthias Maurer, die russischen Roscosmos-Kosmonauten Anton Schkaplerow und Pjotr Dubrow sowie die NASA-Astronauten Raja Chari, Thomas Marshburn, Kayla Barron und Mark Vande Hei.

Für zwei von ihnen ist es nicht das erste Weihnachten im Weltraum.

Mark Vande Hei (2017) und Anton Schkaplerow (2011, 2014 und 2017) wissen, wie es sich anfühlt, die Feiertage mit über 27.000 Stundenkilometern in der Erdumlaufbahn zu verbringen.

Wie haben frühere Besatzungen Weihnachten gefeiert?

Im vergangenen Jahr schickten fünf Astronauten an Bord eine Weihnachtsbotschaft per Video und verbreiteten nach einem anstrengenden Jahr auf der Erde, das von der Coronavirus-Pandemie geprägt war, ein wenig Festtagsstimmung aus dem Orbit.

Auch dieses Jahr wird es wieder weihnachtlich zugehen, während sich Erdbewohner:innen mit dem "Omikron-Tsunami" erneut mit der Pandemie auseinandersetzen müssen.

In dieser Nachricht kündigte die Astronautin Kate Rubins an, dass die Besatzung an einem Weihnachtsdekorationswettbewerb mit den Mitarbeiter:innen der Missionskontrolle auf der Erde teilnimmt.

"Wir müssen Weihnachtsartikel herstellen, um die Raumstation zu schmücken. Es müssen natürlich Gegenstände sein, die sich im Weltraum befinden, und unsere Herausforderung an die Missionskontrolle besteht darin, eine Weihnachtsdekoration aus Gegenständen in Gebäude 30 herzustellen", sagte sie.

Die Herausforderung erinnerte an das erste Weihnachten auf der US-Raumstation Skylab, die zwischen 1973 und 1974 besetzt war.

Die Astronauten bauten einen selbstgebastelten Weihnachtsbaum aus übrig gebliebenen Lebensmittelbehältern, bunten Aufklebern und Pappe.

Im Jahr 2000 las die erste ISS-Besatzung Weihnachtsbotschaften vor der Kamera vor, und der Kommandant der Expedition 1 und NASA-Astronaut William M. Shepherd schrieben ein Gedicht zum Neujahrstag in das Logbuch.

Doch keine Feier wäre vollständig ohne das entsprechende Essen.

Das Essen im Weltraum unterscheidet sich erheblich von dem, was wir auf Boden genießen können. Es gibt eine Reihe von Einschränkungen, wie die Aufbewahrung, das Fehlen einer speziellen Kühlung, nur die nötigsten Geräte zum Aufwärmen auf der Raumstation und dass das Essen gerade genügend Nährstoffe enthält, um seinen Platz auf der ISS zu rechtfertigen.

Doch Feiertagsmahlzeiten wie zu "Thanksgiving" oder Weihnachten sind auf der Raumstation zu einer Art Tradition geworden.

2016 zeigte der französische Astronaut Thomas Pesquet, was er zu Weihnachten essen würde, darunter Hühnchen aus der Dose mit Morcheln und Lebkuchen aus der Dose.

Und 2018 spielte eine Space-X Dragon-Kapsel die Rolle des Weihnachtsmanns und lieferte der Besatzung ein herzhaftes Festmahl mit geräuchertem Truthahn, Auflauf aus grünen Bohnen, kandierten Süßkartoffeln und Preiselbeersoße, Obstkuchen, Spritzgebäck und Butterkeksen.

Wann ist im Weltraum Weihnachten?

Während für viele NASA-Astronauten Weihnachten am 25. Dezember gefeiert wird, begehen die russischen Kollegen das Fest nach dem julianischen Kalender, der von der russisch-orthodoxen Kirche verwendet wird.

Deshalb wird Weihnachten am 7. Januar gefeiert.

Der Beginn des neuen Jahres wird auch an Bord gefeiert. Diese Feierlichkeiten finden statt, wenn die Uhr Mitternacht nach GMT-Zeit schlägt.

Weitere Quellen • NASA