EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Die Qual der Wahl - Die besten Strände der Türkei

Türkiye ist mit 8000 Kilometern Küste gesegnet, die sich über das Schwarze Meer, das Mittelmeer, die Ägäis und das Marmarameer erstreckt.
Türkiye ist mit 8000 Kilometern Küste gesegnet, die sich über das Schwarze Meer, das Mittelmeer, die Ägäis und das Marmarameer erstreckt. Copyright GoTürkiye
Copyright GoTürkiye
Von euronews
Diesen Artikel teilen
Diesen Artikel teilenClose Button

Türkiye hat über 8000 kilometer Küstenlinie. Hier ein paar Tipps, wie man einen Platz für sein Handtuch findet.

WERBUNG

An der türkischen Küste gibt es für jeden Strandliebhaber etwas zu entdecken. Von schick bis rustikal - hier sind einige der besten Strände des Landes.

Mit einer Küstenlänge von über 8.000 Kilometern ist die Türkei reich an Stränden - und 519 von ihnen wurden mit der Blauen Flagge ausgezeichnet, der drittbesten Qualifizierung der Welt.

Das Land wird im Norden vom Schwarzen Meer, im Süden vom Mittelmeer und im Westen von der Ägäis umspült und verfügt mit dem Marmarameer über ein eigenes Meer, das vollständig auf türkischem Gebiet liegt. Wie soll man bei dieser Fülle an azurblauen Reichtümern entscheiden, wo man sein Handtuch hinlegt?

An der Türkischen Riviera ist für jeden etwas dabei

Die türkische Mittelmeerküste, auch Türkische Riviera genannt, ist mit ihren 1.600 Kilometern die meiste Zeit des Jahres eine sichere Sache, denn der Sommer dauert hier neun Monate. Die Sonne scheint 300 Tage im Jahr, und selbst im November kann man noch im Meer baden.

An der türkischen Riviera, die Millionen Besucher anzieht, finden Sie eine Mischung aus All-inclusive-Resorts und Fünf-Sterne-Hotels sowie kleinere Orte, die ihren authentischen Charme bewahrt haben, wie z. B. Kaş.

An der Riviera befindet sich auch der längste Strand des östlichen Mittelmeers, der sich bei Patara über 20 Kilometer erstreckt. Er ist aber nicht nur ein Traumstrand, sondern auch ein geschützter Ort, da er ein Nistplatz für Caretta-Schildkröten ist und eine historische Bedeutung als Teil des Lykischen Weges hat.

GoTürkiye
Çeşme in der Türkei ist berühmt für seine vielen, ausgezeichneten Strände, für sein Nachtleben und die angesagten Strandclubs.GoTürkiye

Schicke Sonnenbäder für alle, die Glamour lieben

Die Ägäisküste ist die schicke Wahl. An ihren Stränden kann man sehen und gesehen werden - oder ein Boot chartern, das Sie in eine versteckte Bucht bringt, damit Sie niemand sehen kann. Hier herrscht ein milderes Klima als an der Mittelmeerküste, und neben dem schimmernden Meer gibt es hier Pinienwälder und Olivenhaine.

Bodrum ist etwas für den Jetset, während Çeşme für seine zahlreichen mit der Blauen Flagge ausgezeichneten Strände, sein Nachtleben und seine angesagten Beachclubs berühmt ist, und Alaçatı ist eine gute Wahl für alle, die ein malerisches Städtchen in Gehweite ihrer Sonnenliege suchen.

Turgutreis und Göltürkbükü sind mit ihren Bars und Boutiquen die erste Wahl für anspruchsvolle Urlauber, während das glamouröse Bitez vor allem Segelfans anzieht.

Entdecke die geheimsten Strände

Zu den versteckten Juwelen gehören das Schmetterlingstal, der Strand liegt in einer engen Schlucht mit 400 Meter hohen Wänden, durch die Besucher wandern können, um Wasserfälle zu finden. Die Strände des abgelegenen Datça sind so schön, dass Ovabükü allgemein als das schönste Juwel gilt.

Canva
Das Schmetterlingstal ist eines der versteckten Juwelen der Türkei, ein unberührter Strand, der zwischen 400 m hohen Klippen versteckt ist.Canva

Wer sich noch weiter von den ausgetretenen Pfaden entfernen möchte, sollte sich ans Schwarze Meer begeben. Die Sommersaison ist kürzer und die Temperaturen sind niedriger, vor allem im Wasser, so dass es nicht die erste Wahl für einen Strandurlaub ist - dafür ist es weniger entwickelt, ruhiger und perfekt für diejenigen, die Sonne, Meer und Sand mit etwas ursprünglicher Kultur verbinden möchten.

In Kilyos, das bei Besuchern aus İstanbul beliebt ist, finden Konzerte statt. Die Hafenstadt Samsun ist bekannt für ihre lebhafte Bar- und Restaurantszene sowie für den längsten Strand des Schwarzen Meeres in Atakum. Die Gideros-Bucht in Cide, Kastamonu, ist von Kiefern-, Eichen- und Buchenwäldern umgeben und eignet sich perfekt für ein Bad im tiefblauen Wasser des Schwarzen Meeres, bevor man sich mit frischen Meeresfrüchten stärkt.

Strandfluchten für Stadtliebhaber

Ähnlich und doch anders ist das Marmarameer ideal für die, die einen Strandurlaub mit einer Reise nach Istanbul verbinden möchten. Die Badeorte sind seit langem bei den Einwohnern beliebt, die der Stadt für ein Wochenende entfliehen wollen.

Die Prinzeninseln sind ein Archipel, das nur eine kurze Fährfahrt vor der Küste von Istanbul liegt - vier größeren Inseln Büyükada (Große Insel), Heybeliada (Satteltascheninsel), Burgazada (Festungsinsel) und Kınalıada (Henna-Insel) - und fünf kleinere.

Da die einzigen auf den Inseln erlaubten Transportmittel Pferdefuhrwerke oder Fahrräder sind, sind sie ruhige Orte, an denen man seine Zeit verbringen kann. Dennoch haben sie viel zu bieten: Der Yeşilköy Çiroz Beach, der direkt an der Küste der Istanbuls liegt, ist eine gute Option für Tagesausflüge mit der Familie, da er über einen Kinderspielplatz und einen Picknickbereich verfügt, während man am Tarabya Beach mitten in der Stadt schwimmen kann.

Diesen Artikel teilen

Zum selben Thema

Türkische Ägäisregion: Radfahren durch Geschichte und Natur

Istanbul - Stadt unter (Michelin)-Sternen