Diese Frau hat sich samt Katze in der U-Bahnhaltestelle eingerichtet

Charkiw: Leben im U-Bahn-Schacht

Sie leben in Waggons, auf Bahnsteigen oder in den Zugängen: In der ukrainischen Stadt Charkiw harren Menschen wegen der Gefechte seit rund einem Monat in U-Bahnhaltestellen aus. Hier fühlen sie sich sicher. Manchmal gehen sie nach draußen, um frische Luft zu schnappen, doch die Zerstörung in der Stadt bestätigt sie in ihrem Gefühl, dass es doch besser ist, unter Tage zu bleiben.

Sie leben in Waggons, auf Bahnsteigen oder in den Zugängen: In der ukrainischen Stadt Charkiw harren Menschen wegen der Gefechte seit rund einem Monat in U-Bahnhaltestellen aus. Hier fühlen sie sich sicher. Manchmal gehen sie nach draußen, um frische Luft zu schnappen, doch die Zerstörung in der Stadt bestätigt sie in ihrem Gefühl, dass es doch besser ist, unter Tage zu bleiben.