Charles und Camilla in Nairobi in einem Tierheim mit dem Baby-Nashorn

König Charles und Camilla besuchen Elefanten und Nashorn-Baby in Kenia

In Kenias Hauptstadt Nairobi haben Königin Camilla und König Charles III. am Tag 2 ihrer Reise im Sheldrick Wildlife Trust ein Waisenhaus fĂŒr kleine Elefanten besucht. Dabei standen die Royals neben mehreren BeschĂ€ftigten des 1977 gegrĂŒndeten  Tierheims und den Elefantenbabys im Schlamm.

In Kenias Hauptstadt Nairobi haben Königin Camilla und König Charles III. am Tag 2 ihrer Reise im Sheldrick Wildlife Trust ein Waisenhaus fĂŒr kleine Elefanten besucht. Dabei standen die Royals neben mehreren BeschĂ€ftigten des 1977 gegrĂŒndeten  Tierheims und den Elefantenbabys im Schlamm.

Camilla durfte auch einen Baby-Elefanten mit der Flasche fĂŒttern. Und das Königspaar traf auf ein Nashornbaby namens Raha.

Am Vorabend hatte König Charles bei einem Dinner auch die Kolonialgeschichte angesprochen, er sagte: "Es ist die Vertrautheit unserer gemeinsamen Geschichte, die unsere Völker zusammengefĂŒhrt hat. Aber wir mĂŒssen auch die schmerzhaftesten Zeiten unserer langen und komplexen Beziehung anerkennen.

Der fĂŒr sein Interesse fĂŒr nachhaltige StĂ€dte bekannte König Charles besuchte an diesem 1. November auch den Karura-Stadtwald in Nairobi sowie die Nairobi Street Kitchen.

Königin Camilla hatte sich auch das Brooke Animal Sanctuary angeschaut, das gefĂ€hrdete Esel, Pferde und Maultiere rettet. Camilla ist die PrĂ€sidentin einer WohltĂ€tigkeitsorganisation fĂŒr Pferde.

Aktuelles Video