Eilmeldung

Vier Flüchtlinge sterben an bulgarisch-serbischer Grenze

Vier Flüchtlinge sterben an bulgarisch-serbischer Grenze
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

An der bulgarischen Grenze zu Serbien sind die Leichen von vier Flüchtlingen entdeckt worden. Polizeiangaben zufolge handelt es sich bei den Toten um Männer aus Syrien und dem Irak. Es gebe keine Anzeichen von einem Gewaltverbrechen. Eine Autopsie soll Aufklärung bringen. Die vier Männer hatten Asyl-Anträge gestellt und offenbar versucht, die Grenze zu Serbien illegal zu überqueren.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.