Offen bis zuletzt: Iran und USA ringen um Lösungsansätze bei Atomgesprächen

Offen bis zuletzt: Iran und USA ringen um Lösungsansätze bei Atomgesprächen
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
WERBUNG

Zwei Tage vor dem angesetzten Ende der jüngsten Gesprächsrunde am Montag ist der Ausgang der Verhandlungen um das iranische Atomprogramm weiter “völlig offen”. Das sagte der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier am Samstag bei seiner Ankunft am Verhandlungsort in Wien.

Anonyme diplomatische Quellen berichten unterdessen von neuen Lösungsansätzen, die die Verhandlungsführer des Iran, der USA und der EU – Sarif, Kerry und Ashton -unter Hochdruck ausgearbeitet hätten. Demnach würden die Vorschläge derzeit in Teheran und Washington geprüft.

“Wir waren nie näher [an einer Lösung] als im Augenblick und die Verhandlungsatmosphäre ist durchaus konstruktiv”, sagte Steinmeier. “Nur, das darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir in vielen Fragen noch weit auseinander sind. Und deshalb kommt es jetzt darauf an, ob der Iran die Chance erkennt, hier zu einem Verhandlungsergebnis zu kommen.”

Der Iran müsse erkennen, dass es “keinen Weg und keinen Rückweg zu einer atomaren Bewaffnung” geben könne, so Steinmeier weiter.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Atomverhandlungen mit Iran: einer Lösung nahe?

IAEO-Chef kritisiert Iran wegen intransparentem Atomprogramm

Gefangenenaustausch: Teheran lässt fünf US-Staatsbürger frei