Verhandlungen in Ostukraine-Krise gescheitert

Verhandlungen in Ostukraine-Krise gescheitert
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Neuer Rückschlag im Ringen um Frieden: In der Ostukraine-Krise hat ein Treffen der sogenannten Kontaktgruppe in der weißrussischen Hauptstadt Minsk

WERBUNG

Neuer Rückschlag im Ringen um Frieden: In der Ostukraine-Krise hat ein Treffen der sogenannten Kontaktgruppe in der weißrussischen Hauptstadt Minsk keinen Durchbruch gebracht. Die fast vierstündigen Gespräche waren der erste Dialog der Konfliktparteien seit mehr als einem Monat.

Die Vertreter der prorussischen Rebellen und der Regierung in Kiew warfen sich danach gegenseitig vor, eine Einigung mit “ultimativen Forderungen” verhindert zu haben. Die Abgesandten hatten unter Vermittlung der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) und mit Beteiligung von russischen Diplomaten versucht, sich auf eine Feuerpause und den Rückzug schwerer Waffen zu einigen.

Die Fronten bleiben verhärtet und die Kämpfe im Donbass gehen unvermindert weiter. Ein bereits im September vereinbarter Friedensplan wurde bis heute nicht umgesetzt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Brüssels Haushaltskrise: Putins Sprecher Peskow hat gut lachen

Scheitert Geert Wilders? Gespräche zur Regierungsbildung abgebrochen

Etwa ein Ende in Sicht? Ägyptens Plan zur Beendigung des Gaza-Krieges