Ausspähen unter Freunden geht - offenbar doch

Ausspähen unter Freunden geht - offenbar doch
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nach den Enthüllungen des rbb hat der französische Außenminister Laurent Fabius mehr Informationen über die Vorwürfe verlangt, wonach der deutsche

WERBUNG

Nach den Enthüllungen des rbb hat der französische Außenminister Laurent Fabius mehr Informationen über die Vorwürfe verlangt, wonach der deutsche Bundesnachrichtendienst ihn belauscht haben soll. Am Dienstag war bekannt geworden, dass neben Fabius offenbar auch der deutsche Diplomat Hansjörg Haber abgehört wurde. Als Deutscher ist Haber allerdings geschützt und darf nicht belauscht werden.

“Wenn die Vorwürfe nicht ausgeräumt werden können, dann wird es für einige im Kanzleramt und auch im BND sicher sehr eng werden”, erklärte der Vorsitzende des Parlamentarische Kontrollgremiums nach einem Treffen am Dienstagabend.

Auch der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag, UNICEF, die WHO und das FBI sind auf der Liste der Spionageziele des BND. Das Kanzleramt soll die Aktionen im Oktober 2013 beendet haben.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Brigitte Macron im Video mit Aya Nakamura und ihr Mann spielt für sie Fußball

Nicht hart genug? Migrationspakt im EU-Wahlkampf an Frankreichs Grenze kritisiert

120 Jahre Entente Cordiale: Frankreich und Großbritannien tauschen Wachen aus