Brüssel: Hochschulen und Schulen bleiben am Montag geschlossen

Brüssel: Hochschulen und Schulen bleiben am Montag geschlossen
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die höchste Terrorwarnstufe für Brüssel und die umliegende Region gilt weiterhin: Das hat Belgiens Regierungschef am Sonntagabend bekanntgegeben. Die

WERBUNG

Die höchste Terrorwarnstufe für Brüssel und die umliegende Region gilt weiterhin: Das hat Belgiens Regierungschef am Sonntagabend bekanntgegeben. Die U-Bahn steht am Montag weiter still. Schulen und Hochschulen in der belgischen Hauptstadt bleiben am Montag dicht.

Nach wie vor geht die Regierung davon aus, dass auch in Brüssel Anschläge wie vor gut einer Woche in Paris verübt werden könnten. “Die Bedrohung wird wie gestern als ernst und unmittelbar eingestuft. Wir legen besonderes Augenmerk auf den öffentlichen Nahverkehr und ich bestätigte, dass entschieden wurde, die Metro auch am Montag geschlossen zu halten”, erklärte Regierungschef Charles Michel nach einer Sitzung des Sicherheitsrats.

Für den Rest Belgiens außerhalb der Hauptstadtregion bleibt die zweithöchste Warnstufe bestehen.

“Die belgischen Behörden wollen sicherstellen, dass das Leben in Brüssel sobald wie möglich wieder zur Normalität übergeht. Momentan ist jedoch unklar, wie lange die Terrorwarnstufe aufrecht erhalten wird”, erklärte euronews-Reporter James Franey in Brüssel.

Am Montagabend soll je nach Gefährdungslage wieder neu entschieden, ob die Alarmstufe weiter bestehen bleibt. Die Menschen sind aufgerufen, Orte mit größeren Ansammlungen unbedingt zu meiden.

Didier Reynders, Belgiens Außenminister, meinte man befürchte einen Anschlag mit gleichem “Modus Operandi” wie in Paris: “Diese Bedrohung ist unmittelbar und präzise, denn wir befürchten, dass einige Terroristen – wie wissen nicht wie viele – in ähnlicher Art und Weise vorgehen könnten, wie in Paris: Eine Stadtguerilla mit schweren Waffen.”

In der Nacht zu Samstag hatten die Behörden die Terrorwarnung für die belgische Hauptstadt auf die höchste Stufe gesetzt. Öffentliche Gebäude, Einkaufszentren und Märkte blieben am Wochenende geschlossen, Sportereignisse und Konzerte wurden abgesagt.

Die EU-Kommission hat unwichtige Treffen für Montag abgesagt. Die Eurogruppe, die über Milliardenhilfen für Griechenland entscheidet, wird allerdings dennoch tagen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Großeinsatz der Polizei in Brüsseler Innenstadt beendet, Einsätze auch andernorts in Belgien

Bauernproteste in Brüssel: Landwirte heizen EU-Spitzen ein

"Mutigeres Europa" - Belgien formuliert sein EU-Präsidentschaftsziel