EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Syrien: Vormarsch der Regierungstruppen löst Flüchtlingswelle aus

Syrien: Vormarsch der Regierungstruppen löst Flüchtlingswelle aus
Copyright 
Von Christoph Debets
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Schwere Gefechte beim Vormarsch der Regierungstruppen in Nordsyrien haben einen Flüchtlingsstrom ausgelöst. Mehrere zehntausend Menschen aus der

WERBUNG

Schwere Gefechte beim Vormarsch der Regierungstruppen in Nordsyrien haben einen Flüchtlingsstrom ausgelöst. Mehrere zehntausend Menschen aus der Region Aleppo fliehen in Richtung Türkei. Nach Schätzungen der Vereinten Nationen haben bis zu 20.000 Menschen den Grenzübergang Bab al Salam erreicht.

Die türkische Regierung rechnet mit bis zu 70.000 Flüchtlingen aus der Region um Aleppo.

Die Türkei hat nach eigenen Angaben bislang rund 2,5 Millionen Syrer aufgenommen und will auch die neuen Flüchtlinge ins Land lassen.

Syrische Regierungstruppen rückten in der Region am Freitag mit Hilfe russischer Luftschläge weiter vor. Zusammen mit verbündeten Kämpfern der Schiitenmiliz Hisbollah und iranischen Einheiten eroberten sie die Stadt Ratjan – insgesamt wurden auf beiden Seiten mehr als 120 Menschen getötet.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Internationale Schuldzuweisungen nach Aussetzung der Genfer Syriengespräche

Berichte über Angriffe in Syrien und Irak - zeitgleich mit Explosionen in Isfahan in Iran

Nach tödlichem Angriff auf Irans Botschaft in Syrien: Botschafter kündigt Gegenschlag an