Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Madrid: Aufregung um Karnevalsstück mit Al-Kaida-Witz

euronews_icons_loading
Madrid: Aufregung um Karnevalsstück mit Al-Kaida-Witz
Schriftgrösse Aa Aa

In Madrid hat sich Bürgermeisterin Manuela Carmena nach der Aufregung um ein Puppentheaterstück mit Al-Kaida-Witz und Gewaltszenen bei den Eltern entschuldigt. Es sei unverantwortlich gewesen, keine Altersbegrenzung für die Karnevalsvorstellung anzugeben. Dass die Puppenspieler verhaftet wurden, sei jedoch unverständlich. Die Künstler sitzen wegen des Vorwurfs der Terrorismusverherrlichung ohne die Gewährung einer Kaution im Gefängnis.