Dem Arktiseis auf der Spur

Dem Arktiseis auf der Spur
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die US-Raumfahrt- und Flugbehörde NASA wird in den kommenden Tagen zwei Arktis-Missionen auf den Weg bringen. Die Wissenschaftler wollen unter

WERBUNG

Die US-Raumfahrt- und Flugbehörde NASA wird in den kommenden Tagen zwei Arktis-Missionen auf den Weg bringen. Die Wissenschaftler wollen unter anderem Eismessungen vornehmen, um Daten über die Auswirkungen des ungewöhnlich warmen Winters zu erhalten.

#IceBridge's new Arctic campaign starts late March! NASA & NOAA</a> engineers are installing instruments on the plane <a href="https://t.co/VfvMj0N3oI">pic.twitter.com/VfvMj0N3oI</a></p>&mdash; NASA ICE (NASA_ICE) February 26, 2016

NASA-Mitarbeiter Walt Meier erläutert: “Die Arktis ist wie eine Klimaanlage – ein Gebiet, das dabei hilft, die Erde zu kühlen. Dieser Effekt geht uns verloren, die Arktis erwärmt sich wie die Niedrigen Breiten. Die Änderungen machen sich in den Windmustern und in Phänomenen wie Jetstreams bemerkbar. Das ist die Folge des veränderten Gleichgewichts in den Polarregionen in den Niedrigen Breiten und hat auf der Nordhalbkugel in den Vereingten Staaten, Europa und so weiter beträchtliche Konsequenzen.”

Das Jahr 2015 gilt als das wärmste seit Beginn der systematischen Wetteraufzeichnung 1880. Nach Angaben der NASA war in der Arktis unter anderem ein verlangsamtes Eiswachstum zu beobachten.

Weitere Informationen für die NASA-Vorhaben:
Mission Eisbrücke…
Grönlandmission…

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Europa friert, aber 20°C in der Arktis

VIDEO: SpacEx-Starship von Elon Musk geht erneut in Flammen auf

Osiris-Rex schickt Grüße von Bennu aus dem All zur Erde