EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Kolumbien: Regierung und Rebellen verhandeln wieder

Kolumbien: Regierung und Rebellen verhandeln wieder
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Kolumbien haben sich Vertreter der Regierung und der Farc-Rebellen erneut zu Friedensgesprächen getroffen. Damit soll ein mehr als 50-jähriger

WERBUNG

In Kolumbien haben sich Vertreter der Regierung und der Farc-Rebellen erneut zu Friedensgesprächen getroffen. Damit soll ein mehr als 50-jähriger Konflikt beendet werden. Jüngste Verhandlungen wurden von strittigen Fragen über die Demobilisierung und Entwaffnung der Farc verzögert. Auch das von der Regierung geforderte nationale Referendum über ein endgültiges Friedensabkommen ist ein strittiger Punkt.

Nach Schätzungen der Regierung forderte der Krieg allein in den vergangenen 30 Jahren 6,8 Millionen Opfer – darunter gewaltsam Vertriebene und Verschwundene, Gefolterte und über 220.000 Tote.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Keine Waffenruhe in Gaza: Netanjahu warnt vor Hamas und "neuem 7. Oktober"

Putin offen für Verhandlungen – aber ohne "aufgezwungene Vorstellungen" anderer

Russland will nicht an Friedensgesprächen zur Ukraine in der Schweiz teilnehmen