Drei in Syrien entführte spanische Journalisten wieder frei

Drei in Syrien entführte spanische Journalisten wieder frei
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Drei im vergangenen Sommer in Syrien verschleppte spanische Journalisten sind wieder frei. Nach zehnmonatiger Gefangenschaft landeten sie mit einer

WERBUNG

Drei im vergangenen Sommer in Syrien verschleppte spanische Journalisten sind wieder frei. Nach zehnmonatiger Gefangenschaft landeten sie mit einer Militärmaschine in Madrid. Laut Angaben der spanischen Regierung gehe es ihnen gut. Die Journalisten arbeiteten für verschiedene Medien. Vor ihrer Entführung waren die drei Männer zuletzt im Juli 2015 in Aleppo gesehen worden.

Nach Angaben der Organisation Reporter ohne Grenzen ist Syrien für Journalisten das gefährlichste Land der Welt.

In Syrien entführte Journalisten wieder zurück in Spanienhttps://t.co/OZpLWV9pZy

— Die Nachrichten (@DLFNachrichten) 8. Mai 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Hochwasser in Antalya in der Türkei - auch Hunde und Katzen gerettet

3 Tote und 5 Verletzte nach Anschlag auf Gericht in Istanbul in der Türkei

Türkei stimmt für Schwedens NATO-Beitritt