EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Irak: Sorge um Zivilisten in Falludscha

Irak: Sorge um Zivilisten in Falludscha
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Angesichts der anhaltenden Kämpfe um Falludscha wächst die Sorge um Zehntausende Zivilisten in der irakischen Stadt.

WERBUNG

Angesichts der anhaltenden Kämpfe um Falludscha wächst die Sorge um Zehntausende Zivilisten in der irakischen Stadt. Berichten von Menschenrechtsgruppen und irakischen Behörden zufolge hindert die IS-Miliz Zivilisten an der Flucht. Die Vereinten Nationen hatten zu Beginn der Rückeroberungsoffensive der irakischen Regierung am Montag davor gewarnt, dass rund 50.000 Menschen in akuter Gefahr seien.

Die Truppen der irakischen Armee und schiitische Milizen werden von Luftangriffen der US-geführten Militärkoalition unterstützt. Yousif al-Kilabi, Sprecher der Schiitenmiliz: “Die IS-Miliz behandelt die Familien wie Gefangene. Unsere Priorität ist der Schutz der Zivilisten und dass wir sie von der IS-Miliz befreien.”

Das irakische Militär hatte Sicherheitskorridore versprochen. Bisher konnten laut der Hilfsorganisation Save the Children etwa 700 Menschen fliehen.

Save the Children calls for children and families to be freed from besieged city
of Fallujah https://t.co/AHzr2KA6tJ

— SavetheChildren News (@SaveUKNews) 25. Mai 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Bis zu 15 Jahre Strafe: Irak verabschiedet Anti-LGBTQ+-Gesetz

Luftangriff auf pro-iranische Miliz im Irak

Erste US-Vergeltungsschläge nach Angriff auf Stützpunkt in Jordanien