Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Hitzerekord in Südengland

Hitzerekord in Südengland
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der Hochsommer ist eigentlich schon vorbei, doch in mittleren und nördlichen Lagen Europas sorgten zuletzt ungewöhnlich hohe Temperaturen für eine Reprise.

An der Südküste Englands war der Dienstag der wärmste Septembertag seit 1911. Wer konnte, legte sich ans Meer, wie in Brighton.

In Brüssel stieg das Thermometer auf bis zu 32 Grad. Beliebter Aufenthaltsort dort: der Cinquentenaire-Park, wahlweise schattig oder heiß.

Etwas weiter nördlich in den Niederlanden waren es 31 Grad: bestes nordholländisches Badewetter für viele Familien in Monnickendamm, einem Fischerdorf am Markenmeer unweit von Amsterdam.

In Berlin gab es 32 gute Gründe nach draußen oder ins Grüne zu gehen. Zahllose Sonnenanbeter verlängerten ihre Sommerbräune in den Parks oder bei sich um die Ecke.