Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Englisch gegen französisch: Sprachkonflikt in Kamerun

Englisch gegen französisch: Sprachkonflikt in Kamerun
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In Kamerun wächst die Spannung zwischen Angehörigen der englischsprachigen Minderheit und Sicherheitskräften. In Bamenda, wo die größte anglofone Gemeinde des westafrikanischen Landes lebt, kommt es seit Wochenbeginn zu Protesten, lokalen Medien zufolge hat es bereits drei Todesopfer gegeben.

“Wir wollen, dass sich Frankreich aus dem Staub macht. Wir haben genug eigene Mittel, um unser Bildungssystem und unser Gesundheitswesen zu organisieren. Uns steht jetzt Freiheit zu”, sagt ein Mann.

Die Demonstranten beklagen eine Benachteiligung gegenüber der mehrheitlich französischsprachigen Bevölkerung. Englischsprachige Lehrer waren zuvor in einen Streik getreten und hatten die Regierung aufgefordert, die französisch geprägten Lehrpläne in den Minderheitsgebieten außer Kraft zu setzen. Einige Demonstranten sprechen sich für eine Unabhängigkeit der englischsprachigen Provinzen Kameruns aus.