Raumstation ISS. Erster Außeneinsatz für Franzosen Pesquet

Raumstation ISS. Erster Außeneinsatz für Franzosen Pesquet
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der französische Astronaut Thomas Pesquet hat seinen ersten Außeneinsatz an der Internationalen Raumstation ISS begonnen.

WERBUNG

Der französische Astronaut Thomas Pesquet hat seinen ersten Außeneinsatz an der Internationalen Raumstation ISS begonnen. Auf NASA-Aufnahmen ist zu sehen, wie er gemeinsam mit seinem US- Kollegen Shane Kimbrough die Station verließ und sich an deren Außenwand entlang hangelte. Der Auftrag der beiden Astronauten: Sie sollen neue Lithiumionenbatterien an dem fliegenden Labor rund 400 Kilometer über der Erde montieren und wichtige Wartungsarbeiten abschließen.Der Ausstieg soll etwa sieben Stunden dauern. Pesquet, Astronaut der Europäischen Raumfahrtagentur Esa, war vor zwei Monaten vom russischen Weltraum-Bahnhof Baikonur zur ISS gestartet. Er soll noch bis Mitte Mai an Bord der Raumstation bleiben und im Auftrag der Esa zahlreiche Experimente durchführen.

You can follow the #spacewalk here / Vous pouvez suivre notre sortie dans l’espace ici: https://t.co/bhoTdGDZcW#Proxima

— Thomas Pesquet (@Thom_astro) 13. Januar 2017

Livebilder vom Außeneinsatz an der ISS

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Astro-Alex" wird erster deutscher ISS-Commander

Frankreichs Premier verspricht den Bauern: "Wir werden Euch nicht belügen"

Enttäuschte Touristen in Paris: Am Eiffelturm wird erneut gestreikt