Mehrere Nahost-Staaten brechen Beziehungen zu Katar ab

Mehrere Nahost-Staaten brechen Beziehungen zu Katar ab
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Mehrere Nahost-Staaten haben heute morgen die Beziehungen zu Katar abgebrochen. Der Grund: Terrorunterstützung.

WERBUNG

Mehrere Nahost-Staaten haben heute morgen die Beziehungen zu Katar abgebrochen. Der Grund: Terrorunterstützung.

In einer offenkundig konzertierten Aktion brachen Bahrain, Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und auch Ägypten alle diplomatischen Beziehungen zu Katar ab.

Wie der Sender Al-Arabiya berichtete, erklärten die unmittelbaren Nachbarn des Emirats zudem alle Grenzen für geschlossen und forderten die Bürger Katars auf, ihre jeweiligen Länder in spätestens 14 Tagen zu verlassen.

Grund für diese Maßnahme sei Dohas “anhaltende Unterstützung des Terrorismus im Jemen und in Syrien”.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Messerangriff und Schüsse im EInkaufszentrum in Sydney: 7 Tote, kein Terror

Italienische Polizei verhaftet möglichen IS-Kämpfer aus Tadschikistan

Katar: Förderung des Sports als Säule der Nation