EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Allein gegen alle: US-Veto gegen Jerusalem-Resolution

Allein gegen alle: US-Veto gegen Jerusalem-Resolution
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die USA haben im UN-Sicherheitsrat von ihrem Vetorecht Gebrauch gemacht.

WERBUNG

Die USA haben im Weltsicherheitsrat ihr Veto gegen eine Jerusalem-Resolution eingelegt. Alle anderen Mitglieder des UN-Sicherheitsrats stimmten für die von Ägypten eingebrachte Resolution gegen die Entscheidung von Donald Trump, Jerusalem als Israels Hauptstadt anzuerkennen.

Damit standen sie allerdings alleine da. Denn die 14 übrigen Ratsmitglieder - unter ihnen die US-Verbündeten Großbritannien und Frankreich - stimmten für den Antrag.

Die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen Nikki Haley bezeichnete allein die Abstimmung als eine "Beleidigung, die wir nicht vergessen werden." Dabei wurden die USA in der Resolution nicht namentlich erwähnt.

Sie sagte auch, die USA hätten jahrzehntelang an der Seite Israels gestanden. Mit Ausnahme vom vergangenen Jahr, als die USA unter der Vorgängerregierung die israelischen Siedlungen auf palästinensischem Gebiet als illegal bezeichneten.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Geldhahn zu! Trump droht vor US-kritischer UNO-Abstimmung

Gaza-Proteste an US-Universitäten: Polizei gegen Studierende

US-Senat bewilligt 60 Mrd für Ukraine, aber Hilfsgelder für Krieg gegen Russland weiter fraglich