EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Gold für Hirscher in der Kombination vor 2 Franzosen

Podium der Kombination
Podium der Kombination Copyright REUTERS/Leonhard Foeger
Copyright REUTERS/Leonhard Foeger
Von Kirsten Ripper mit REUTERS
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Die erste Gold-Medaille für den Österreicher Marcel Hirscher vor den Franzosen Pinturault und Muffat. Matthias Mayer ist beim Slalom der Kombination spektakulär gestürzt.

WERBUNG

Die Kombination von Pyeongchang hat der Österreicher Marcel Hirscher gewonnen, die Silbermedaille geht an Alexis Pinturault, Bronze an einen weiteren Franzosen, nämlich an Victor Muffat-Jeandet. Thomas Dreßen aus Deutschland lag am Ende auf Platz 9.

Überschattet wurde der Kombinationsslalom vom Sturz des ¨österreichischen Abfahrtsspezialisten Matthias Mayer. Auf der Piste lag - laut ARD-Kommentatoren - auch eine Bohrmaschine herum, die Mayer nach seinem Sturz behinderte.

Marcel Hirscher war der Favorit der Kombination, der 28-Jährige hatte in Südkorea beim ersten Ski-Wettbewerb aber schwierige Bedingungen. Neben dem starken Wind war die Sicht sehr wechselhaft. Doch der in Österreich als Ski-Held gefeierte Hirscher sprach vom "Rennen seines Lebens" und holte seine erste Goldmedaille.

Das französische Team freute sich über die Erfolge von Alexis Pinturault (26 Jahre alt) und Victor Muffat-Jeandet (28).

Öserreichs Präsident Alexander Van der Bellen gratuliert Marcel Hirscher.

Enttäuschend war das Endergebnis der Kombination für die Skirennläufer aus der Schweiz.

Weitere Quellen • ARD

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Sommer in einem Skigebiet? Diese Bergorte haben auch außerhalb der Wintermonate viel zu bieten

Judo-WM in Doha: Der König ist zurück - Teddy Riner holt seinen 11. Titel

Gruß vom kahlen Berg: Ist der Skitourismus noch zu retten?