EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Dorothee Bär und das Flugtaxi - 10 der besten Tweets

Dorothee Bär und das Flugtaxi - 10 der besten Tweets
Copyright Frank Ossenbrink - CC 03
Copyright Frank Ossenbrink - CC 03
Von Kirsten Ripper mit dpa, Twitter
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Im Internet ist die designierte Staatsministerin für Digitales im Bundeskanzleramt, Dorothee Bär (CSU), sehr aktiv.. Schon vor ihrer Amtsübernahme erregt sie Aufsehen - z.B. mit den Flugtaxis.

WERBUNG

Dorothee Bär (39, CSU) ist die designierte Staatsministerin für Digitales im Bundeskanzleramt. Für ihre ambitionierten Vorstellungen für ihren neuen Arbeitsbereich hat sie Komplimente von politischen Gegnern bekommen. Aber mit einer Bemerkung zu "Flugtaxis" erntete Dorothee Bär auch Spott und Kritik - ebenso dafür, dass sie in einem Interview-Titel mit dem Satz zitiert wird, auf Twitter seien nur "Politiker, Journalisten und Psychopathen".

Die CSU-Politikerin ist sich selbst dessen bewusst, dass es noch viel zu tun gibt, bevor Deutschland eine "flächendeckende digitale Infrastruktur von Weltklasse" bekommt, die sie sich zum Ziel gesetzt hat.

Dorothee Bär will sich nicht lange mit dem Breitbandausbau beschäftigen, das werde der neue Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) schon hinbekommen. Sie will sich Themen wie digitale Bildung, den Abbau von bürokratischen Hindernissen für Start-ups oder die Digitalisierung der medizinischen Versorgung widmen.

Der Staat müsse bei der Wandlung in eine erfolgreiche Digitalnation Vorreiter sein: "Behörden müssen endlich so vernetzt werden, dass Bürger nicht Stunden auf Ämtern vergeuden, nur um sich zum Beispiel umzumelden", sagte Bär. Dabei will die deutsche Regierung einen neuen Anlauf unternehmen, mit dem E-Personalausweis den Zugang zu staatlichen Dienstleistungen zu vereinfachen. Denn: Auch acht Jahre nach seiner Einführung bestehen derzeit kaum Möglichkeiten, mit dem digitalen Ausweis einen Behördengang einzusparen oder die Übertragung sensibler Daten im Netz abzusichern.

Im Interview mit DER WELT meint die Mutter von zwei Töchtern und einem Sohn "Facebook werde zu einem Seniorennetzwerk". Auf Twitter ist die Diplom-Politologin als @dorobaer unterwegs. Zur Diskussion um Frau Bär, das #Flugtaxi und die Twitterer haben wir einige der interessantesten Tweets zusammengestellt.

da

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Spaniens Polizei nutzt bald "Mega-Drohne": Sie ist 130 km/h schnell

AfD wehrt sich gegen Putin-Propaganda-Vorwürfe

Robert Habeck: "Wir müssen pragmatischer sein und weniger bürokratisch"